There's a sign with two arrows on it; one arrow points to the right and reads "Surfshark", and the other points to the left and reads "Private internet Access."

Willkommen zu Surfshark vs Private Internet Access. David vs Goliat. Batman vs Superman. Wir überlassen dir jedoch die Entscheidung, wer hier als Sieger hervorgeht.

Bleib bei uns für diesen ausführlichen Vergleich von PIA vs Surfshark. Wir werden sämtliche Facetten beleuchten und schauen, wie jede Plattform im Einzelnen funktioniert. Von hinzugefügten Funktionen, Servergeschwindigkeiten und Privatsphäre-Einstellungen bis hin zu führenden Protokollen, Abo-Gebühren und Kundensupport — Zeit, herauszufinden, wer sich in 2023 die VPN-Krone aufsetzt.

Hinweis: dieser Vergleich stammt vom 2. Juni 2023. 

Inhaltsverzeichnis

    Zusammenfassung: Surfshark vs PIA

    Surfshark
    PIA
    Geräte
    Unbegrenzt
    10
    Server-Länder
    100
    84
    Protokolle
    OpenVPN, WireGuard
    WireGuard, OpenVPN, IKEv2, IPSec
    Cookie-Popup-Blocker
    check
    uncheck
    Werbeblocker
    check
    check
    Unabhängiges Audit
    check
    check
    10 Gbit/s-Server
    check*
    check
    Rund-um-die-Uhr-Support
    check
    check
    Günstigste Abo-Gebühren
    $2.19 pro Monat
    $2,03 pro Monat
    Geld-zurück-Garantie
    30 Tage
    30 Tage
    Top-Produkte/-Funktionen
    VPN, Search, Alert, Adblock, Cookie Pop-Up Blocker, Antivirus, Dedizierte IP-Adresse
    VPN, Adblock, Antivirus, Dedizierte IP-Adresse
    Desktop-/Mobilgeräte-Kompatibilität
    Windows, macOS, Linux, Android, Apple iOS, Chrome, Firefox, Spielekonsolen, Smart TV, FireTV, Edge
    Windows, macOS, Linux, Android, Apple iOS, Chrome, Firefox, Opera, Spielekonsolen, Smart TV
    Zahlungsarten
    Über 17 einschließlich Krypto
    Über 17 einschließlich Krypto
    Kostenlose Probezeit (über App Store und Google Play verfügbar)
    sieben Tage
    sieben Tage

    *Nur in bestimmten Regionen verfügbar.

    Geschwindigkeit 

    Geschwindigkeit wird für eine führende VPN-Plattform immer das zentrale Kriterium sein. Wie schneiden aber beide Dienste im Einzelnen genau ab? Die Kontrahenten dieses ultimativen Geschwindigkeitsvergleichs lauten Surfshark vs PIA.

    Mit den USA, Brasilien und der Schweiz als Ausgangspunkte unterzogen wir beide Plattformen eingehenden Tests. Zudem konzentrierten wir uns auf WireGuard und OpenVPN-Protokolle und protokollierten unsere Ergebnisse in Mbit/s (Megabit pro Sekunde). Folgendes kam dabei heraus. 

    Hinweis: Bei den Ergebnissen des Speedtests handelt es sich um Durchschnittswerte für jeden Anbieter

    Surfshark vs PIA Speedtest-Ergebnisse (WireGuard)

    Schnellstes Protokoll
    Surfshark (WireGuard)
    PIA (PIA WireGuard)
    Download durchschnittlich
    278 Mbit/s
    167 Mbit/s
    Upload durchschnittlich
    183 Mbit/s
    112,3 Mbit/s

    Surfshark vs PIA Speedtest-Ergebnisse (OpenVPN)

    VPN-Dienst
    Surfshark (OpenVPN)
    PIA (OpenVPN)
    Download durchschnittlich
    125,6 Mbit/s
    109,7 Mbit/s
    Upload durchschnittlich
    136,8 Mbit/s
    125,4 Mbit/s

    Surfshark lieferte sowohl auf Wireguard als auch auf OpenVPN durchgehend schnellere Geschwindigkeiten, während PIA in Brasilien etwas schneller war, sich dafür jedoch in den USA und der Schweiz geschlagen geben musste.

    Vor diesem Hintergrund ist festzuhalten, dass verschiedene Faktoren Einfluss auf deine Internetgeschwindigkeit haben können. Während die oben aufgeführten Werte meine persönlichen Ergebnisse darstellen, können deine Ergebnisse ggf. je nach Region, WLAN-Stärke, Betriebssystem, Verbindung etc. davon abweichen.

    Wichtigste Erkenntnis: Während sich die Speedtest-Ergebnisse von PIA durchaus sehen lassen konnten, erzielte Surfshark dennoch durchgehend bessere Werte auf WireGuard- sowie OpenVPN-Protokollen.

    Funktionen

    Lass uns einige der Zusatzfunktionen zur Verbesserung deiner Online-Erfahrung etwas genauer unter die Lupe nehmen.

    Funktion
    Surfshark
    PIA
    Werbeblocker
    CleanWeb
    PIA MACE
    Antivirus
    Surfshark Antivirus
    Antivirus by PIA
    Double VPN
    Dynamic MultiHop
    uncheck
    Split-Tunneling
    Bypasser
    Konfigurierbares Split-Tunneling
    Suchfunktion
    Surfshark Search
    uncheck
    GPS-Spoofing
    GPS-Überschreibung
    uncheck
    Cookie-Popup-Blocker
    check
    uncheck
    Browser-Erweiterungen
    check
    check
    Alarm
    Surfshark Alert
    Identity Guard

    Werbeblocker

    Surfsharks CleanWeb Werbeblocker hindert schädliche Werbung, Pop-Ups, Tracker oder gefährliche Webseiten am Zugriff auf deine Informationen und Daten. Diese Funktion findet sich in allen Abos und steht auf Android, iOS, macOS und Windows zur Verfügung.

    PIAs MACE-Funktion bietet mit dem Blockieren von Werbung, Trackern und gefährlichen Webseiten einen vergleichbaren Service. Diese Funktion ist Bestandteil eines Monatsabos und auf Android, iOS, macOS und Windows verfügbar.

    Antivirus

    Surfsharks kleine Antivirus-App versorgt dich mit Online-Schutz in Echtzeit. Verfügbar auf Windows, Mac und Android, scannt diese Funktion dein System auf Viren und Malware, während unbekannte Dateien auf Zero-Day-Angriffe hin analysiert werden. Darüber hinaus beansprucht die App nur wenig Speicherplatz und wirkt sich weniger negativ als andere Antivirus-Programme auf deine Geräte-Geschwindigkeit aus.

    PIA verfügt über eine systeminterne Antivirus-Software, mit der sich dein PC scannen und dein Konto vor Online-Angriffen schützen lassen. Beide Plattformen wurden mit Tools zur Datenpannenüberwachung ausgerüstet und können deine IP-Adresse sowie deinen tatsächlichen Standort vor anderen verbergen. 

    Double VPN

    Surfsharks Dynamic MultiHop Double-VPN-Funktion verbirgt deine Internetaktivitäten, indem sie deinen Datenverkehr über zwei verschiedene VPN-Server routet, anstatt einen einzigen. Mit einem doppelten VPN werden deine lokalen Daten zweimal verschlüsselt, für eine zusätzliche Sicherheitsebene und potenziell schnellere Verarbeitungsgeschwindigkeiten. PIA bietet diesen Service derzeit nicht an. 

    Split-Tunneling

    Die Split-Tunneling-Funktion, die dir die Wahl lässt, welche Daten du verschlüsseln möchtest, findet sich auf beiden Plattformen wieder. Split-Tunneling schützt sensible Informationen (Bankverbindungen, Passwörter, etc.), indem mehrere IP-Adressen für verschiedene Dateien verwendet werden.

    Zugriff auf Split-Tunneling ist über Desktop-Geräte und mobile Apps sowohl von PIA als auch Surfshark möglich, wenngleich Surfsharks Lösung Bypasser genannt wird. 

    Suchfunktion

    Surfshark hat eine bereits integrierte private Suchfunktion, mithilfe derer du dir auf Google oder Bing die für deine Region relevanten Suchergebnisse anzeigen lassen kannst. Surfshark Search wird niemals deine Online-Aktivitäten tracken oder Werbung schalten. Derzeit verfügt PIA bislang noch nicht über eine eigene Incognito-Suchfunktion.

    GPS-Überschreibung 

    Dank der auf der Android-App von Surfshark zu findenden Funktion GPS-Überschreibung, wird dein Gerät für andere an einen anderen Ort bzw. eine andere Zeitzone verlegt, sodass du dich vor Tracking-Versuchen deiner Online-Privatsphäre und deiner persönlichen Daten durch überflüssige Apps schützen kannst. Derzeit kann PIA nur mit grundlegenden GPS-Spoofing-Fähigkeiten punkten. 

    Cookie-Popup-Blocker

    Der von Sufshark angebotene Cookie Pop-Up-Blocker entfernt sämtliche Pop-Ups, damit du dich im Internet nie wieder mit nervigen Bannern und Einwilligungsanfragen herumärgern musst. PIA bietet eine solche Funktion derzeit nicht an.

    Warnungen und Benachrichtigungen

    A hand holds a warning alarm light; behind it is an application screen reading Data breach

    Mithilfe von PIAs Identity Guard-Tool kannst du im Handumdrehen überprüfen, ob deine E-Mail-Adressen einer Datenschutzverletzung zum Opfer gefallen sind. Allerdings erhältst du keine Warnungen über verdächtige Aktivitäten in Echtzeit.

    Surfshark überwacht deine personenbezogenen Daten hingegen aktiv über Surfshark Alert und benachrichtigt dich inEchtzeit, sollten deine E-Mail-Adresse, Bankverbindung, Passwörter oder jegliche anderen sensiblen Informationen gehackt worden sein.

    Schütze dich mit einer Cybersecurity-Komplettlösung

    VPN, Antivirus, Search und Alert in einem einzigen Abo

    Surfshark One kaufen

    Privatsphäre und Sicherheit 

    Schnall dich an, jetzt wird es bei Privatsphäre und Sicherheit ernst gemacht. An dieser Stelle treten mitunter einige Unklarheiten auf. Jargon übernimmt das Ruder, Beschreibungen werden etwas kompliziert und deine Augen könnten ein wenig glasig werden. Hab jedoch keine Angst! Wir werden dich hier nicht überfordern.

    Nachstehend eine Liste von bei Surfshark und PIA verfügbaren Privatsphäre- und Sicherheitsfunktionen.

    Surfshark
    PIA
    VPN-Protokolle
    OpenVPN, WireGuard
    WireGuard, OpenVPN, IPSec
    OpenVPN-Datenverschlüsselung
    AES-256
    AES-256
    Maskierungstechnologie
    Camouflage-Modus
    Shadowsocks-Protokoll
    App-Sicherheit
    Kill Switch
    Kill Switch
    DNS-Status
    Privates DNS
    Privates DNS

    Verschlüsselung

    Beide Plattformen setzen auf AES-256, den weltweit sichersten Verschlüsselungsstandard im Jahr 2023. AES teilt eingehende Daten in Blöcke auf und wendet verschiedene kryptographische Schlüssel auf jedes Protokoll an.

    Einfach ausgedrückt! Ein Datenhack mithilfe der Brute-Force-Methode ist nahezu ausgeschlossen, da mit den derzeit verfügbaren Mitteln moderner Computertechnologie das Knacken der AES-256-Verschlüsselung ein Leben lang dauern würde.

    Darüber hinaus kommen auf beiden Plattformen praktisch unmöglich zu knackende RSA 2048-Verschlüsselungsschlüssel zum Einsatz.

    Surfshark und PIA setzen beide für Autorisierung, Authentifizierung und Verschlüsselung auf WireGuard und OpenVPN. Bei beiden handelt es sich um branchenführende Open-Source-Protokolle, die für ihre halsbrecherischen Download-Geschwindigkeiten, stabile Verbindungen und fortschrittliche Datensicherheit bekannt sind. Mobilgeräte werden bei PIA mit IPsec (für iOS) ausgestattet, während Surfshark IKEv2 verwendet

    Maskierungstechnologie

    Surfshark und PIA warten mit erstklassigen Maskierungsfunktionen zum Verbergen deines digitalen Fußabdrucks auf. Surfshark nutzt ein integriertes Verschleierungs-Tool (Camouflage-Modus) genannt, das deine VPN-Nutzung anderen gegenüber verbirgt und deine Verbindung wie gewöhnlichen Datenverkehr erscheinen lässt. Insbesondere in Regionen mit restriktiver Internetgesetzgebung nützlich bzw. für das Umgehen regional gesperrter Webseiten geeignet.

    PIA verwendet sein eigenes Verschleierungs-Tool (Shadowsocks), welches deine Internetdaten stinknormal erscheinen lässt und deine Metadaten verbirgt.

    Surfshark geht mit seinem NoBorders-Modus einen Schritt weiter. Mit dieser Funktion kannst du in Regionen mit Beschränkungen surfen und die von der Regierung auferlegte Zensur umgehen.

    SmartDNS

    SmartDNS dient dem Entsperren regional eingeschränkt nutzbarer Webseiten und Dienste mithilfe deines Smart TVs oder der Spielekonsole. Für den Zugriff auf das frei zugängliche Internet ist keine VPN-Installation notwendig.

    Du kannst SmartDNS für Surfshark über das Dashboard deines Kontos aktivieren, während die Einrichtung für PIA über die Client-Systemsteuerung auf der Seite erfolgt.

    Kill Switch

    Jedes VPN nutzt seinen eigenen Kill Switch, der dich bei abfallender Verbindungsgeschwindigkeit vom Internet trennt. Ein Kill Switch sorgt für optimalen Schutz deiner Privatsphäre und die dauerhafte Sicherheit aller deiner Daten.

    Audits: PIA vs Surfshark VPN

    Wir möchten Gewissheit, dass wir es mit einem seriösen VPN-Dienst zu tun haben. Ein unabhängiges Audit bietet die beste Gelegenheit, dies herauszufinden.

    Was ist ein VPN-Sicherheits-Audit? Hierunter versteht man eine von unabhängiger Stelle durchgeführte, umfassende Sicherheitsbeurteilung zur Analyse der Geschäftstätigkeit eines Unternehmens, einschließlich vor Ort geltender Konzepte für Sicherheit, Privatsphäre, Datenschutz und vieles mehr.

    PIA-Audit

    Im Jahr 2022 durchlief PIAs interne Serverinfrastruktur ein Audit durch Deloitte. Als eines der vier führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt stellte Deloitte fest, dass PIA keine Informationen speichert, die der Identifizierung seiner Nutzer oder der Aufzeichnung von Nutzeraktivitäten dienen könnten.

    Surfshark-Audit

    In 2018 wurde Surfshark einem unabhängigen Audit durch Cure53 unterzogen. Im Rahmen dieses Audits wurde dem Unternehmen bescheinigt, keine ernsten Schwachstellen aufzuweisen und Sicherheitsprotokolle gemäß internationalen Standards zu verwenden. Surfshark setzte die erhaltenen Empfehlungen um und veröffentlichte die Ergebnisse.

    Im Jahr 2021 war es abermals Cure53, das für ein die gesamte VPN-Infrastruktur Surfsharks umfassendes Audit verantwortlich war. Auch hier stieß man auf keine schwerwiegenden Schwachstellen und die ausgesprochenen Empfehlungen wurden allesamt implementiert. 

    In 2023 ließ Surfshark seine No-Activity-Logs-Erklärung von Deloitte verifizieren — ein noch größerer Beweis dafür, dass Surfshark voll und ganz zur Einhaltung seiner Datenschutzerklärung sowie den gegebenen Versprechen steht.

    Preise und Abos 

    Wie viel kostet Surfshark VPN im Vergleich zu PIA? Zunächst muss festgehalten werden, dass sich beide Anbieter dank extrem attraktiver Preise im internationalen Vergleich in dieser Kategorie ein wahres Kopf-an-Kopf-Rennen liefern, wobei PIA hauchdünn vorne liegt.

    Preise

    Hier zu Vergleichszwecken eine kurze Kostenübersicht. Bedenke, dass sich die Abokosten von Zeit zu Zeit ändern können, hol dir also vor dem Kauf immer die aktuellen Preise, die auf der Seite der Anbieter veröffentlicht werden.

    Abo
    Surfshark
    PIA
    1-monatiges Abo
    $12,95 pro Monat
    $11,95 pro Monat
    12-monatiges Abo
    $3,99 pro Monat
    $3,33 pro Monat
    24-monatiges Abo
    $2.19 pro Monat
    N. z.
    36-monatiges Abo
    N. z.
    $2,03 pro Monat

    Hinweis: Monatliche Abogebühren unterliegen je nach Währung, MwSt.-Pflichten und Rabattgutscheinen ggf. Änderungen.

    Zahlungsarten

    Beide Anbieter akzeptieren gängige Zahlungsarten, einschließlich Kredit-Debitkartenzahlung, e-Wallets und sogar einige führende Kryptowährungen. Je nach gewählter Zahlungsart, nimmt die Zahlungsverarbeitung zwischen einer Stunde und einem Tag in Anspruch, und du wirst bei Freischaltung deines Service unverzüglich per E-Mail benachrichtigt.

    Surfshark bietet insgesamt über 17 Zahlungsarten an, darunter auch ca. 8 Kryptowährungen. Beide Webseiten kooperieren mit angesehenen Trading-Plattformen für Kryptowährungen wie z. B. CoinGate und CoinPayments (Surfshark) und BitPay (PIA).

    Zahlungsmethode
    Surfshark
    PIA
    Visa
    check
    check
    Mastercard
    check
    check
    AMEX
    check
    check
    Discover Card
    check
    check
    American Express (AMEX)
    check
    check
    PayPal
    check
    check
    Amazon Pay
    check
    check
    GooglePay
    check
    check
    ACH
    check
    uncheck
    Bitcoin (BTC)
    check
    check
    Bitcoin Cash (BCH)
    check
    check
    Ethereum (ETH)
    check
    check
    TRON (TRX)
    check
    uncheck
    Tether (USDT)
    check
    check
    Litecoin (LTC)
    uncheck
    check
    Dai (DAI)
    check
    uncheck
    Nano (XNO)
    check
    uncheck
    BitTorrent token (BTT)
    check
    uncheck
    Travala.com (AVA)
    check
    uncheck
    BitPay
    uncheck
    check

    Rückerstattung 

    Was, wenn du dir mehr von deinem VPN-Abo versprochen hast? Keine Angst. Die 30 Tage Geld-zurück-Garantie ist bei beiden Anbietern Standard. Dafür wendest du dich per E-Mail oder Live-Chat einfach an den jeweiligen Kundesupport deines Anbieters und erhältst innerhalb von 30 Tagen nach Kauf eine volle Rückerstattung.

    7-tägige kostenlose Probezeit 

    Der Surfshark vs PIA-Vergleich zeigt: Beide bieten eine 7-tägige kostenlose Probezeit für Android, iOS und macOS.

    Lade zur Aktivierung deiner 7-Tage-Gratis-Tesversion die App herunter, hinterlege deine Bankverbindung und wähle das passende Abomodell für dich aus.

    Sollte dir keines der VPNs zusagen, sorge dafür, dein Abo vor Ablauf der 7-tägigen Probezeit zu kündigen.

    Serverstandorte

    Eine kurze Überprüfung ergab für Surfshark mehr als 3200 dedizierte Server in 100 Ländern, denen PIA ca. 10.000 Server an 84 Standorten entgegenzusetzen hat. Auf den ersten Blick scheint PIA der klare Gewinner zu sein. Bei näherem Hinsehen zeigt sich jedoch, dass sich der Großteil dieser Server in den USA befindet. Wie steht`s mit dem Rest der Welt?

    Hier eine Liste aller Serverstandorte je Plattform mitsamt Ländern.

    Surfshark
    PIA
    Server
    Über 3200
    Über 10000
    Länder (insgesamt)
    100
    84
    Amerika
    18
    12
    Europa
    46
    42
    Asien-Pazifik
    27
    26
    Naher Osten und Afrika
    9
    7

    Beide Anbieter sind im Mittleren Osten, Afrika und der Asien-Pazifik-Region gleichauf. Surfshark sichert sich mit vier weiteren Standorten in Europa und 11 Ländern, die von PIA nicht bedient werden, einen kleinen Vorsprung. PIA gewinnt hingegen mit deutlichem Vorsprung bei Lokalisierung – die individualisierten Server in allen 50 Ländern sprechen für sich. So beherrscht das Unternehmen den Markt in Süd- und Mittelamerika mit insgesamt 11 Standorten.

    Zu guter Letzt gibt es noch Punkte für die Servergeschwindigkeit zu vergeben. Surfshark stellt seine Server aktiv von 1 Gbit/s auf 10 Gbit/s um, dem sich PIA geschlagen geben muss und bei Gesamtgeschwindigkeit sowie zielgenauer Präzision zudem noch großen Nachholbedarf hat.

    Kundensupport 

    Niemand möchte das Gefühl haben, bei jeder einfachen Frage gegen eine Wand zu reden, und ein gut funktionierendes Kundensupport-Team macht bei der Wahrnehmung eines Dienstes oft einen riesigen Unterschied. Wir müssen uns sicher sein können, dass Fragen niemals unbeantwortet bleiben und die passende Lösung nicht weit entfernt ist.

    Surfshark
    PIA
    Live-Chat
    check
    check
    Ticket-Support
    check
    check
    E-Mail-Support
    check
    check
    Telefon-Support
    uncheck
    uncheck
    Durchsuchbare Wissensdatenbank
    check
    check
    Videoanleitungen
    Durchschnittliche Antwortzeit auf E-Mail-Anfragen
    1,5 Stunden
    2 Stunden

    Während beide Anbieter über eine vernünftige unternehmenseigene Wissensdatenbank mit FAQ-Abschnitt verfügen, kann sich Surfshark hier jedoch durchsetzen. Deren Youtube-Tutorials (Surfshark Academy) vermitteln wichtige Informationen in kurzer und prägnanter Form und decken alles ab – von Antivirus über Passwortschutz bis Top-Funktionen. 

    Daneben kannst du die Surfshark-Homepage nach nützlichen Informationen durchsuchen, während PIA lediglich auf sein Help Center verweist.

    Zusammenfassung

    Kategorie
    Zusammenfassung
    Servergeschwindigkeiten
    Servergeschwindigkeit bot ein enges Rennen, Surfshark bewies jedoch auch hier, dass es nicht zu schlagen ist.
    Protokolle
    Beide Plattformen greifen mit OpenVPN, IKEv2, WireGuard und IPsec auf sehr ähnliche Protokolle zurück.
    Zusatzfunktionen
    Während PIA mit einigen tollen Funktionen für Antivirus und Split-Tunneling glänzen kann, ist die Übermacht der Surfshark-Tools jedoch schlichtweg zu groß – mit Surfshark Alert, Surfshark Search, Cookie-Popup-Blocker, Dynamic MultiHop etc. auch kein Wunder.
    Privatsphäre und Sicherheit
    Beide trumpfen mit erstklassiger Sicherheits- und Verschlüsselungstechnologie auf. Surfshark geht mit seinen zusätzlichen Datenschutzfunktionen wie SmartDNS und dem NoBorders-Modus jedoch weit über seine Pflicht hinaus.
    Serverstandorte
    Surfshark-Standorte befinden sich in insgesamt mehr Ländern (100 gegenüber 84), die Anzahl der von PIA gehosteten lokalen Server (mehr als 10.000) reicht jedoch zur Führung.
    Streaming
    Surfshark schnitt in dieser Kategorie dank 4K HD-Qualität etwas besser ab.
    Abo-Gebühren
    Bezüglich monatlicher Abo-Gebühren schlagen diese im Falle von PIA mit $2,03 pro Monat (bei einem 3-Jahres-Abo) zu Buche, während Surfshark$2.19 pro Monat (2-Jahres-Abo) verlangt.
    Zahlungsarten
    Beide Anbieter bieten eine große Auswahl verschiedener Zahlungsarten, wobei Surfshark hier stark auf Kryptowährungen setzt.
    Kundensupport
    Beide Plattformen bestechen durch extrem schnelle Antwortzeiten beim Kundensupport, Surfshark bot allerdings etwas schnelleren Live-Chat- und E-Mail-Service.
    Wissensdatenbank
    Die von Surfshark bereitgestellte Wissensdatenbank lässt sich wesentlich leichter durchsuchen. Das umfassende Angebot an Video-Tutorials macht den Einstieg zu einem noch entspannteren Vergnügen.

    Während PIA bei Abo-Gebühren und Serveranzahl vorne liegt (bis jetzt), macht Surfshark keine Anstalten, einen Gang zurückzuschalten.

    Surfshark erweist sich als schneller, preisgünstiger und extrem effektiver VPN-Dienst, während PIA mit einer überzeugenden Auswahl an einzigartigen Funktionen, führenden Protokollen sowie einigen erschwinglichen Abo-Optionen besticht. Letztendlich ist es an jedem Kunden selbst, für welche Lösung er sich entscheidet.

    Bekämpfe die dunkle Seite des Cyberspace

    Bringe Licht in die digitale Dunkelheit

    Jetzt Surfshark sichern

    Weitere Berichte und Vergleiche zu Surfshark

    Noch nicht ganz sicher, ob Surfshark das Richtige für dich ist? Um dir deine Entscheidung zu erleichtern, hier ein Surfshark-Bericht! Vielleicht möchtest du erfahren, wie Surfshark sich im direkten Vergleich mit der Konkurrenz schlägt. Du brauchst nicht weiter zu suchen — hier findest du alles!

    Häufig gestellte Fragen

    Ist Surfshark VPN vertrauenswürdig?

    Ja. Surfshark zählt zu den sichersten und verlässlichsten VPN-Anbietern auf dem Markt. Zu den wesentlichen Sicherheitsfunktionen zählen der integrierte Kill Switch, Split-Tunneling sowie AES -256-Bit-Verschlüsselung.

    Bieten Surfshark oder Private Internet Access bestimmte Sonderangebote?

    Ja, beide Anbieter haben etwas derartiges im Angebot: Sufshark bietet seinen Kunden unbegrenzt viele gleichzeitige Verbindungen, und die preisgünstigste Option ist ein 2-Jahres-Abo, das mit $2.19/Mon. zu Buche schlägt. Halte zudem nach Surfshark-Gutscheinen Ausschau.