Hol dir Surfshark

Unser Traum ist eine Welt, in der Menschen die volle Kontrolle über ihr digitales Leben haben

Darum

passen wir digitale Sicherheit an die Bedürfnisse des Menschen an, um sie so allen zur Verfügung zu stellen.

Unsere Geschichte
in Kurzfassung

2018

  • Entwicklungsstart undEinführung von Surfshark.com
  • Einführung von Browser-Erweiterungen, Apps für Android, iOS, Windows, macOS, Android-TV und Fire TV
  • Funktionserweiterung: CleanWeb, Kill Switch, MultiHop, Whitelister (getrenntes Tunneln)
  • 1. unabhängiges Audit durch Cure53

2019

  • Einführung von Surfshark Alert & Search
  • Präsentation des 1. Index der digitalen Lebensqualität (DQL-Index)
  • Veröffentlichung der kostenlosen App TrustDNS
  • Erhalt desGütesiegels von AV-Test
  • Einführung des integrierten GPS-Spoofing für die Android-App

2020

  • Veröffentlichung derZwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)
  • Gründungsmitglied der VPN Trust Initiative
  • Partnerschaft mit Electronic Frontier Foundation, Internet Society, Access Now
  • Präsentation der 2. Ausgabe des DQL-Index
  • Umstellung auf 100 % RAM-only-Server-Netzwerk
  • Einführung von WireGuard®

Weltweit anerkannte Marke

Vertrauen hat für uns oberste Priorität. Wir schaffen Vertrauen durch die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen, praxisorientierten Innovationen im Cybersecurity-Bereich. Seit seiner Gründung wurde Surfshark von einer Reihe weltweit anerkannter, unabhängiger Organisationen implementiert.

AV-Test Qualitätssiegel für VPN-Lösungen 2019/2020

Mobile VPN-Lösung des Jahres bei den CyberSecurity Breakthrough Awards 2020

Gewinner xHot Sicherheitstechnologie des Jahres | Sicherheits-Software

Gewinner in der Kategorie "Internet of Things (IoT) Security" (IoT-Sicherheit) 2020

Zweiter Platz in der Kategorie „Hot Security Company of the Year 2020 | Security Software“ (Bestes neues Sicherheitsunternehmen im Bereich Sicherheitssoftware)

Finalist bei den Cybersecurity Excellence Awards 2020

Finalist bei den Cyber Security Awards 2019

Auszeichnung von vpnpro.com als VPN mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis 2019

Förderung eines offenen Internets

Ein freies, offenes und sicheres Internet steht im Mittelpunkt all unserer Bestrebungen. Aus diesem Grund unterstützen wir proaktiv die Arbeit verschiedener gemeinnütziger Organisationen, die sich für den Schutz der Online-Freiheit, vernunftbasierte Maßnahmen und Transparenz stark machen.

Unsere Berater

Die Mitglieder des Beirats von Surfshark untermauern unsere Arbeit mit Vertrauen. Sie sind die intellektuellen Wegbereiter in den Bereichen Datenschutz, Innovation und Wachstum. Sämtliche Mitglieder sind in persönlicher Funktion für Surfshark tätig.

Dr. Amelia Estwick

Direktorin des Nationalen Instituts für Cybersicherheit am Excelsior College

Amelia Estwick ist Direktorin des Nationalen Instituts für Cybersicherheit am Excelsior College und dort in leitender Position mit Forschung, Schulungen sowie akademischen Initiativen im Bereich Cybersicherheit betraut. Vor ihrer akademischen Tätigkeit arbeitete sie 17 Jahre lang für die National Security Agency (NSA) und bekleidete dort verschiedene Führungspositionen, darunter technische Direktorin des NSA Cyber Threat Operations Center, welches für die Überwachung und den Schutz der Netzwerke des US-Verteidigungsministeriums vor Cyberangriffen zuständig ist. Dr. Estwicks Forschungsgebiete in den Bereichen Cybersicherheit und Informatik erstreckten sich auf globale Bedrohungserkennung, betriebliche Sicherheit sowie nationale Verteidigung.

Als Pädagogin lehrt Dr. Estwick zu den Themen Cybersicherheit und MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Sie ist leidenschaftliche Wissensvermittlerin für die nächste Generation von Cybersicherheitsspezialisten und derzeit Co-Vorsitzende der Diversitätsinitiative im Bereich Cybersicherheitslehre der Nationalen Zentren akademischer Exzellenz der USA.

Sie fungiert als Fellow des nationalen Konsortiums für Naturwissenschaften, ist Golfkriegsveteranin und wurde von Cybersecurity Ventures unter die „Top 100 Women Know Cyber“ gewählt.

Dr. Estwick engagiert sich für Initiativen zur Förderung von Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion, um die Präsenz von Frauen und Minderheiten unter den Fachkräften in den Bereichen MINT und Cybersicherheit zu stärken.

Weiterlesen Weniger anzeigen
Byron V. Acohido

Mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Journalistin, Gründerin und Chefredakteurin von The Last Watchdog (LW) für Datenschutz und Sicherheit

The Last Watchdog zählt zu den angesehensten Websites für Cybersicherheit weltweit.

Acohidos Interesse an Cybersicherheit und Datenschutz begann mit seinem Einstieg bei USA TODAY im Jahr 2000. Als unermüdlicher Chronist des rasanten Anstiegs von Cyberkriminalität in ihren Entstehungsphasen kann er auf ein auf nationaler Ebene hochgeschätztes Oeuvre für USAT verweisen.

Er ist Hauptautor des Buches „Zero Day Threat: The Shocking Truth of How Banks And Credit Bureaus Help Cyber Crooks Steal Your Money and Identity“. Hierbei handelt es sich um einen Thriller im Bereich Sachliteratur, der im Jahr 2009 den „NYSSCPA Excellence in Financial Journalism Award“ für Populärliteratur erhielt. Acohidos stichhaltige Artikel, Podcasts und Videos gelten als Goldstandard für intelligente Berichterstattung zu komplexen Datenschutz- und Sicherheits-Sachverhalten, die für ein intelligentes Zielpublikum prägnant formuliert werden.

Während seiner Tätigkeit für die Seattle Times zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn erhielt Acohido in 1997 den Pulitzer-Preis für Beat Reporting sowie 11 weitere nationale Auszeichnungen für seine zahlreichen fundierten investigativen Recherchen.

Acohido widmet sich der Bewusstseinsbildung, mit dem Ziel, unsere internetbasierte Wirtschaft so sicher zu machen, wie sie sein sollte.

Weiterlesen Weniger anzeigen
Emma Lindley

Gründungsmitglied von Women in Identity

Emma Lindley ist Beraterin im Bereich Identität und Mitbegründerin von „Women in Identity“, einer auf Talent- und Diversitätsförderung innerhalb der Identitätsbranche spezialisierten gemeinnützigen Organisation.

Emma ist zudem Mitglied der Redaktionsleitung bei Good ID, der von Omidyar ins Leben gerufenen Bewegung zur Stärkung ethischer und humanitärer Grundsätze im Bereich digitale Identität.

Für ihre Arbeit erhielt sie weitreichende Anerkennung sowie zahlreiche Auszeichnungen, darunter Erwähnungen in der „Innovate Finance Powerlist for Women“ in den Jahren 2016 und 2017, der „KNOW Identity Top 100 leaders in Identity“ in den Jahren 2017, 2018 und 2019 sowie einer Auszeichnung im Rahmen der „100 Women in Tech Awards“ 2019. Zudem wurde sie im Rahmen der „KNOW Identity Awards“ zum CEO des Jahres gekürt.

Sie besitzt einen MBA der Manchester Business School und verfasste ihre MBA-Abschlussarbeit zum Thema Wettbewerbsstrategie auf dem Identitätsmarkt.

Weiterlesen Weniger anzeigen
Sebastian Bihari

Geschäftsführender Partner und Mitbegründer von Vektor Partners

Vektor Partners ist eine Risikokapitalgesellschaft, die in disruptive Mobilitätsunternehmen investiert.

Vor seiner Tätigkeit als Mitbegründer von Vektor Partners war Sebastian in leitender Position für die Investment-Banking-Bereiche Automobiltechnologie sowie Mobilitätsdienste bei der global agierenden Bank BNP Paribas tätig. In dieser Position arbeitete er eng mit Vorständen sowie Führungsteams von Fahrzeugherstellern, Teilelieferanten sowie Start-ups zusammen, um sie bei der Realisierung ihrer strategischen Ausrichtung zu unterstützen, einschließlich Übernahmen & Beteiligungsverkäufen, Kapitalbeschaffungen, Fusionen und IPOs.

Davor arbeitete er für die beiden in den USA ansässigen Investment-Banken Moelis und Greenhill, hauptsächlich im Bereich F&Ü. Er besitzt einen Master in International Economics und Business Studies von der Universität Innsbruck sowie einen MBA von der Columbia Business School in New York.

Weiterlesen Weniger anzeigen
Gediminas Peksys

Mitbegründer und CEO von Oxipit

Oxipit, ein Gewinner der „World Summit Awards 2020“ in der Kategorie Gesundheit, ist ein Start-up, das Radiologen mithilfe von Deep-Learning-Technologien dabei unterstützt, noch produktiver zu arbeiten.

Seit seinem Abschluss eines Mathematikstudiums an der Universität Cambridge ist Gediminas seit nunmehr 10 Jahren an der Schnittstelle zwischen Datenwissenschaften und Software-Entwicklung tätig.

Unter Gediminas' Führung gewann Oxipit in 2017 den weltweit größten „Computer Vision“-Wettbewerb. Zudem wirkte er durch die Organisation verschiedener Meetings sowie Expertendiskussionen beim Aufbau der Artificial-Intelligence-Community (KI) in Litauen mit. Gediminas gehört zu den Gründungsmitgliedern der litauischen KI-Gesellschaft.

Weiterlesen Weniger anzeigen
Susan Morrow

Leiterin der F&E-Abteilung und Spezialistin für Datenorchestrierung bei Avoco Secure

Susan kann auf eine über 20-jährige Berufserfahrung auf den Gebieten Cybersicherheit und digitale Identität zurückblicken. Bevor sie sich dem Technologiesektor anschloss, arbeitete sie als analytische Chemikerin in den Bereichen Umwelt- und pharmazeutische Analytik.

Ihre Schwerpunkte umfassen Usability, Zugänglichkeit sowie Datenschutz im Kontext digitaler kundenbasierter Transaktionen.

Ihre Hauptaufgabe sieht sie darin, dafür zu sorgen, dass Menschen die Kontrolle über Technologie behalten, anstatt andersherum. Sie veröffentlicht regelmäßig Artikel zu Identität und Datenschutz in verschiedenen Publikationen wie z. B. CSOOnline.

Weiterlesen Weniger anzeigen

Unser Team

Die fortlaufende Hinterfragung des Status quo im Bereich Cybersicherheit spornt uns tagtäglich zur Entwicklung von Lösungen an, die den Menschen auch in den kommenden Jahren ein Höchstmaß an Online-Sicherheit garantiert. Dies wäre ohne die unermüdliche Arbeit des hinter Surfshark stehenden Teams schlichtweg unmöglich.

Vytautas Kaziukonis (Par Kaz)

Chief-Executive-Officer (CEO)

LinkedIn
Donatas Budvytis

Chief-Technical-Officer (CTO)

LinkedIn
Regimantas Urbanas

Chief-Marketing-Officer (CMO)

LinkedIn
Goda Pakalnė

Head of HR

LinkedIn
Saulius Maslinskas

Head of Development

LinkedIn
Tomas Kazlauskas

Head of Product

LinkedIn

Werde Teil unseres Teams

Arbeite an einem Produkt mit riesigem Entwicklungspotenzial

Offene Stellen
Dr. Amelia Estwick

Direktorin des Nationalen Instituts für Cybersicherheit am Excelsior College

  • Zurück
  • Weiter

Amelia Estwick ist Direktorin des Nationalen Instituts für Cybersicherheit am Excelsior College und dort in leitender Position mit Forschung, Schulungen sowie akademischen Initiativen im Bereich Cybersicherheit betraut. Vor ihrer akademischen Tätigkeit arbeitete sie 17 Jahre lang für die National Security Agency (NSA) und bekleidete dort verschiedene Führungspositionen, darunter technische Direktorin des NSA Cyber Threat Operations Center, welches für die Überwachung und den Schutz der Netzwerke des US-Verteidigungsministeriums vor Cyberangriffen zuständig ist. Dr. Estwicks Forschungsgebiete in den Bereichen Cybersicherheit und Informatik erstreckten sich auf globale Bedrohungserkennung, betriebliche Sicherheit sowie nationale Verteidigung.

Als Pädagogin lehrt Dr. Estwick zu den Themen Cybersicherheit und MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Sie ist leidenschaftliche Wissensvermittlerin für die nächste Generation von Cybersicherheitsspezialisten und derzeit Co-Vorsitzende der Diversitätsinitiative im Bereich Cybersicherheitslehre der Nationalen Zentren akademischer Exzellenz der USA.

Sie fungiert als Fellow des nationalen Konsortiums für Naturwissenschaften, ist Golfkriegsveteranin und wurde von Cybersecurity Ventures unter die „Top 100 Women Know Cyber“ gewählt.

Dr. Estwick engagiert sich für Initiativen zur Förderung von Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion, um die Präsenz von Frauen und Minderheiten unter den Fachkräften in den Bereichen MINT und Cybersicherheit zu stärken.

Byron V. Acohido

Mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Journalistin, Gründerin und Chefredakteurin von The Last Watchdog (LW) für Datenschutz und Sicherheit

  • Zurück
  • Weiter

The Last Watchdog zählt zu den angesehensten Websites für Cybersicherheit weltweit.

Acohidos Interesse an Cybersicherheit und Datenschutz begann mit seinem Einstieg bei USA TODAY im Jahr 2000. Als unermüdlicher Chronist des rasanten Anstiegs von Cyberkriminalität in ihren Entstehungsphasen kann er auf ein auf nationaler Ebene hochgeschätztes Oeuvre für USAT verweisen.

Er ist Hauptautor des Buches „Zero Day Threat: The Shocking Truth of How Banks And Credit Bureaus Help Cyber Crooks Steal Your Money and Identity“. Hierbei handelt es sich um einen Thriller im Bereich Sachliteratur, der im Jahr 2009 den „NYSSCPA Excellence in Financial Journalism Award“ für Populärliteratur erhielt. Acohidos stichhaltige Artikel, Podcasts und Videos gelten als Goldstandard für intelligente Berichterstattung zu komplexen Datenschutz- und Sicherheits-Sachverhalten, die für ein intelligentes Zielpublikum prägnant formuliert werden.

Während seiner Tätigkeit für die Seattle Times zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn erhielt Acohido in 1997 den Pulitzer-Preis für Beat Reporting sowie 11 weitere nationale Auszeichnungen für seine zahlreichen fundierten investigativen Recherchen.

Acohido widmet sich der Bewusstseinsbildung, mit dem Ziel, unsere internetbasierte Wirtschaft so sicher zu machen, wie sie sein sollte.

Emma Lindley

Gründungsmitglied von Women in Identity

  • Zurück
  • Weiter

Emma Lindley ist Beraterin im Bereich Identität und Mitbegründerin von „Women in Identity“, einer auf Talent- und Diversitätsförderung innerhalb der Identitätsbranche spezialisierten gemeinnützigen Organisation.

Emma ist zudem Mitglied der Redaktionsleitung bei Good ID, der von Omidyar ins Leben gerufenen Bewegung zur Stärkung ethischer und humanitärer Grundsätze im Bereich digitale Identität.

Für ihre Arbeit erhielt sie weitreichende Anerkennung sowie zahlreiche Auszeichnungen, darunter Erwähnungen in der „Innovate Finance Powerlist for Women“ in den Jahren 2016 und 2017, der „KNOW Identity Top 100 leaders in Identity“ in den Jahren 2017, 2018 und 2019 sowie einer Auszeichnung im Rahmen der „100 Women in Tech Awards“ 2019. Zudem wurde sie im Rahmen der „KNOW Identity Awards“ zum CEO des Jahres gekürt.

Sie besitzt einen MBA der Manchester Business School und verfasste ihre MBA-Abschlussarbeit zum Thema Wettbewerbsstrategie auf dem Identitätsmarkt.

Sebastian Bihari

Geschäftsführender Partner und Mitbegründer von Vektor Partners

  • Zurück
  • Weiter

Vektor Partners ist eine Risikokapitalgesellschaft, die in disruptive Mobilitätsunternehmen investiert.

Vor seiner Tätigkeit als Mitbegründer von Vektor Partners war Sebastian in leitender Position für die Investment-Banking-Bereiche Automobiltechnologie sowie Mobilitätsdienste bei der global agierenden Bank BNP Paribas tätig. In dieser Position arbeitete er eng mit Vorständen sowie Führungsteams von Fahrzeugherstellern, Teilelieferanten sowie Start-ups zusammen, um sie bei der Realisierung ihrer strategischen Ausrichtung zu unterstützen, einschließlich Übernahmen & Beteiligungsverkäufen, Kapitalbeschaffungen, Fusionen und IPOs.

Davor arbeitete er für die beiden in den USA ansässigen Investment-Banken Moelis und Greenhill, hauptsächlich im Bereich F&Ü. Er besitzt einen Master in International Economics und Business Studies von der Universität Innsbruck sowie einen MBA von der Columbia Business School in New York.

Gediminas Peksys

Mitbegründer und CEO von Oxipit

  • Zurück
  • Weiter

Oxipit, ein Gewinner der „World Summit Awards 2020“ in der Kategorie Gesundheit, ist ein Start-up, das Radiologen mithilfe von Deep-Learning-Technologien dabei unterstützt, noch produktiver zu arbeiten.

Seit seinem Abschluss eines Mathematikstudiums an der Universität Cambridge ist Gediminas seit nunmehr 10 Jahren an der Schnittstelle zwischen Datenwissenschaften und Software-Entwicklung tätig.

Unter Gediminas' Führung gewann Oxipit in 2017 den weltweit größten „Computer Vision“-Wettbewerb. Zudem wirkte er durch die Organisation verschiedener Meetings sowie Expertendiskussionen beim Aufbau der Artificial-Intelligence-Community (KI) in Litauen mit. Gediminas gehört zu den Gründungsmitgliedern der litauischen KI-Gesellschaft.

Susan Morrow

Leiterin der F&E-Abteilung und Spezialistin für Datenorchestrierung bei Avoco Secure

  • Zurück
  • Weiter

Susan kann auf eine über 20-jährige Berufserfahrung auf den Gebieten Cybersicherheit und digitale Identität zurückblicken. Bevor sie sich dem Technologiesektor anschloss, arbeitete sie als analytische Chemikerin in den Bereichen Umwelt- und pharmazeutische Analytik.

Ihre Schwerpunkte umfassen Usability, Zugänglichkeit sowie Datenschutz im Kontext digitaler kundenbasierter Transaktionen.

Ihre Hauptaufgabe sieht sie darin, dafür zu sorgen, dass Menschen die Kontrolle über Technologie behalten, anstatt andersherum. Sie veröffentlicht regelmäßig Artikel zu Identität und Datenschutz in verschiedenen Publikationen wie z. B. CSOOnline.