Sprache wechseln
Deutsch English Español Français Italiano Nederlands Polski Português Suomi Türkçe Русский Українська 한국어 简体中文 繁體中文 日本語
Abbrechen
Empfohlen von:

Hol dir ein VPN für iPhone und iPad

Übernimm die Kontrolle über deine Privatsphäre im Netz.

  • Umgehe Website- und App-Sperren im WLAN
  • Für iOS 13.0.0 und höher entwickelt
  • Mit nativer iOS-Widget-Unterstützung
  • 7 Tage kostenlos testen und 30 Tage Geld-zurück-Garantie
VPN for iOS

Überzeuge dich mit der 7-tägigen Testphase und der 30 Tage Geld-zurück-Garantie

Nutzer von iOS-Geräten können Surfshark VPN auf ihren iPhones und iPads mit unserer 7-tägigen Testphase ausprobieren. Solltest du für die Entscheidung noch mehr Zeit benötigen, kannst du die in unserem Abo enthaltene 30 Tage Geld-zurück-Garantie in Anspruch nehmen. Wenn du eine Rückerstattung wünscht, kannst du diese einfach innerhalb der ersten 30 Tage nach Beginn des Abonnements anfordern. 

Jetzt Surfshark testen

VPN auf iPhone und iPad einrichten

SCHRITT 1

Jetzt Surfshark sichern. Dieser Dienst steht dir sowohl für iPhone als auch für iPad zur Verfügung!

SCHRITT 2

Lade unsere VPN-App aus dem App Store herunter.

SCHRITT 3

Melde dich an und genieße sicheres Internet. Viel Spaß beim Surfen!

Welche Vorteile bietet ein VPN für iPhone und iPad?

Schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten für iPhone und iPad

Schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten für iPhone und iPad

Erlebe mit unserem VPN ultraschnelle Geschwindigkeiten auf deinem iPhone. Surfshark bietet eine schnellere Datenübertragungsrate für stark beanspruchte Server und VPN-Protokolle, die für Mobilgeräte optimiert wurden.

RAM-only-Server für noch mehr Privatsphäre und Sicherheit

RAM-only-Server für noch mehr Privatsphäre und Sicherheit

Surfshark greift auf eine komplett festplattenlose Infrastruktur zurück. Das bedeutet, dass die normalerweise auf der Festplatte gespeicherten Informationen beim Ausschalten der Server automatisch gelöscht werden.

Eine Vielzahl an wählbaren Server-Standorten

Eine Vielzahl an wählbaren Server-Standorten

Mit mehr als 3200 Server in 99 Ländern hast du die Qual der Wahl. Verbinde dich aus vermeintlich jedem beliebigen Land – oder stelle für erstklassige Verbindungsgeschwindigkeiten eine Verbindung zum Server im Nachbarland her.

Keine Datenprotokolle – mehr Privatsphäre

Keine Datenprotokolle – mehr Privatsphäre

Was du im Internet tust, geht nur dich etwas an. Unsere strikte No-Logs-Richtlinie garantiert dir beim Surfen im Internet volle Kontrolle über deine Privatsphäre.

Schütze mit nur einem Konto eine beliebige Anzahl an Geräten

Schütze mit nur einem Konto eine beliebige Anzahl an Geräten

Mit Surfshark kannst du all deine Geräte – und die deiner Familie und Freunde – gleichzeitig schützen! Auch wenn sie keine Apple-Fans sind, liebst du sie trotzdem, oder?

Sorge für das ultimative Interneterlebnis

Sorge für das ultimative Interneterlebnis

Surfsharks Funktionsumfang wird deine iOS-Geräte noch leistungsfähiger machen. Surfe werbefrei und individualisiere deine Online-Erfahrung mit CleanWeb und Bypasser!

Ideales VPN zum Schutz deines iPhones

Ideales VPN zum Schutz deines iPhones

Unsere VPN-App für iPhone hält deine Online-Aktivitäten geheim und bietet Schutz in öffentlichen WLAN-Netzwerken. Darüber hinaus kannst du zwischen den WireGuard- und IKEv2-Protokollen wählen, die auf Mobilgeräte optimiert wurden.

Surfshark unterstützt sämtliche iPhone-Geräte ab Version 13.0.0 (mit 64-Bit-Architektur).

Kompatibel mit: 

iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE (1. Generation), iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, iPhone XR, iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max, iPhone SE (2. Generation), iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max und neueren Versionen.

Essentielles VPN für dein iPad

Die sichere VPN-Verbindung sorgt dafür, dass deine Streaming-Daten nicht in die Hände deines Internetdienstanbieters gelangen. Verschleiere deine IP-Adresse und schlage Trackern und Online-Werbung mit dem VPN für iPad ein Schnippchen! 

Ein einziges Surfshark-Konto reicht aus, um die VPN-Dienste auf allen iPhones und iPads in deinem Zuhause zu nutzen. 

Surfshark unterstützt iPads mit 64-Bit-Architektur ab Version 13.0.0.

Kompatibel mit:

iPad 5, iPad 6, iPad 7, iPad 8, iPad mini 2, iPad mini 3, iPad mini 4, iPad mini 5, iPad Air 1, iPad Air 2, iPad Air 3, iPad Air 4, iPad Pro 1, iPad Pro 2, iPad Pro 3, iPad Pro 4, iPad Pro 5 und neueren Versionen..

Essentielles VPN für dein iPad

Surfshark VPN im Vergleich zu kostenlosen VPNs

Der Spruch „Die besten Dinge im Leben gibt es umsonst” trifft eindeutig nicht auf VPN-Dienste zu. Abgesehen vom Preis sind kostenlose VPNs für iPhone und iPad einem Premium-Anbieter in jeder Hinsicht unterlegen. Anbei die Gründe:

Du bezahlst mit deinen Daten

Du bezahlst mit deinen Daten

VPNs benötigen eine physische Infrastruktur, um zu funktionieren, und das kostet Geld. Um die finanziellen Mittel aufzubringen, gibt ein kostenloser VPN-Anbieter deine Daten möglicherweise an Dritte weiter und ist außerdem vielleicht von Schadsoftware betroffen.

Zahlungspflichtiges VPN bedeutet schnelles VPN

Zahlungspflichtiges VPN bedeutet schnelles VPN

Viele kostenlose VPN-Anbieter für iPhone schränken die Datenübertragungsrate ein, um den Kunden ihre Premium-Version schmackhaft zu machen. Ein kostenpflichtiger VPN-Dienst hat bereits Geld von dir erhalten und muss daher nicht solche absurden Anreize schaffen.

Weniger Geld bedeutet weniger Server

Weniger Geld bedeutet weniger Server

Ein zahlungspflichtiger VPN-Anbieter kann eine bessere Infrastruktur bereitstellen. Das heißt, er verfügt über mehr Server in mehr Ländern als ein kostenloser Anbieter. Das sorgt sowohl für hohe Geschwindigkeiten als auch für einen ausgezeichnete Verfügbarkeit.

Zahlungspflichtige VPNs sind schwieriger aufzuspüren

Zahlungspflichtige VPNs sind schwieriger aufzuspüren

Streaming-Dienste und andere Anbieter können nicht feststellen, ob ein VPN verwendet wird. Ausschließlich die IP-Adressen sind mit bekannten Rechenzentren verbunden. Zahlungspflichtige VPN-Dienste verfügen über mehr Server und können daher mehr Internetsperren umgehen.

Sicherheit kostet Geld

Sicherheit kostet Geld

Zahlungspflichtige VPN-Anbieter nicht nur gar nicht versuchen, deine Daten zu verkaufen, sie verfügen außerdem über genügend finanzielle Mittel, um das Sicherheitsniveau hoch zu halten, damit deine Daten nicht gestohlen werden.
Investitionen in Technologien wie WireGuard sorgen für noch mehr Sicherheit beim Surfen.

Mehr Geld bedeutet größerer Funktionsumfang

Mehr Geld bedeutet größerer Funktionsumfang

Von Kill Switch bis Bypasser stellen VPN-Apps mehr Funktionen zur Verfügung als das bloße Umleiten des Datenverkehrs und die Verschlüsselung. Premium-VPN-Clients sind zudem benutzerfreundlicher.

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert ein VPN auf dem iPhone?

Abgesehen davon, dass es auf einem iPhone funktioniert, kann ein VPN:

  • Es verschlüsselt die Verbindung zwischen deinem Telefon und dem, was du online erreichen willst.
  • Es ändert deine IP-Adresse in die des VPN-Servers. 

Genau das sind die beiden Funktionsprinzipien des VPNs, die die Vorteile von Privatsphäre, Vermeidung von Datenerhebung und Sicherheit im öffentlichen WLAN mit sich bringen.

Ist ein VPN für iOS sicher?

Ja. Die Nutzung eines VPN auf dem iPhone birgt keinerlei Gefahren, vorausgesetzt es kommt ein verlässliches Premium-Produkt zum Einsatz. 

Von der Nutzung kostenloser VPN-Dienste kann leider nur abgeraten werden, da diese oftmals mit bedenklichen und undurchsichtigen Datenschutzrichtlinien aufwarten und darüber hinaus die Daten ihrer Nutzer an den Höchstbietenden weiterverkaufen.

Verfügt iOS über ein integriertes VPN?

iOS-Geräte sind VPN-fähig, werden aber nicht mit diesem Service angeboten. Um eine VPN-Verbindung auf einem iOS-Gerät einzurichten, kannst du sie manuell konfigurieren, wenn du einen verfügbaren Server hast, über den du deine Daten leiten kannst.

Meist ist es aber einfacher, ein VPN wie Surfshark zu nutzen, indem du die App herunterlädst, ein Konto erstellst und es 7 Tage lang ausprobierst. Dann kannst du mit nur einem Klick aus mehr als 3200 Servern in 99 Ländern wählen.

Verfügt iOS 14 über ein VPN?

Ja, praktisch jedes Betriebssystem ist VPN-fähig. Der Haken daran ist, dass die Einrichtung und Nutzung alles andere als benutzerfreundlich ist und du dann immer noch einen VPN-Dienst benötigst, der dir den VPN-Server zur Verfügung stellt, zu dem du dich verbinden kannst.

Benötige ich ein VPN auf meinem iPhone und iPad?

Ja, auf jeden Fall. Vom Schutz vor Trackern und Werbung über den Zugriff auf zensierte Inhalte bis hin zur Sicherheit im öffentlichen WLAN – ein VPN ist für das moderne Online-Erlebnis unverzichtbar.

Wie nutze ich ein VPN auf iOS-Geräten?

Es ist wirklich sehr einfach:  

  1. Registriere dich für einen VPN-Dienst.
  2. Lade die App herunter. 
  3. Melde dich an und verbinde dich mit dem gewünschten Dienst. 

Das ist kinderleicht!

Gibt es Surfshark als kostenlose Testversion?

Ja, es gibt eine kostenlose Testphase von 7 Tagen für alle, die die App aus dem App Store von Apple herunterladen.

Welche ist die beste VPN-Lösung für das iPhone?

Kostenlose VPNs sind zwangsläufig weniger gut konzipiert und gleichzeitig gefährlicher als jedes bezahlte VPN. Deshalb ist es nicht ratsam, kostenlose VPNs zu nutzen, da sie deine Sicherheit gefährden können.

Hol dir ein VPN für iPhone und iPad

Help center

Schütze dein digitales Leben

Spare noch heute 81%

Hol dir Surfshark VPN

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren