Two hands holding smartphones. One with Surfshark's logo on its screen, and the other with Nord VPN's.

Es gibt kein wichtigeres Tool als ein Virtual Private Network (VPN), um deine Daten sowie deine Privatsphäre online zu schützen. Wenn es um Cybersicherheit geht, willst du den bestmöglichen Service bekommen. 

Im Rahmen dieses NordVPN vs Surfshark -Vergleichs werden wir diese beiden Giganten der VPN-Branche genau unter die Lupe nehmen. Von zentralen Leistungskriterien bis hin zur Preisgestaltung und zusätzlichen Funktionen; wir werden alles berücksichtigen. Heißt es also schwimmen mit Haien oder Besteigung der nördlichen Gipfel?

Hinweis: der Vergleich stammt vom 8. Februar 2023. Aktualisiert am 18. Januar 2024.

Inhaltsverzeichnis

    Antivirus im Verborgenen
    Schütze dein Gerät, deine Dateien und deine Webcam in Echtzeit
    Hol dir Surfshark One
    Mit 30 Tage Geld-zurück-Garantie
    Surfshark

    Surfhark vs NordVPN: auf einen Blick

    NordVPN bietet mehr Server und ein eigenentwickeltes Protokoll namens NordLynx, Surfsharks 2-Jahres-Abo schlägt jedoch mit $30 weniger zu Buche und stellt beliebig viele gleichzeitige Verbindungen zur Verfügung, während NordVPN die Geräteanzahl auf insgesamt sechs beschränkt.

    Schauen wir sie uns nun genauer an, um einige Unterscheidungsmerkmale genauer zu identifizieren.

    Surfshark
    NordVPN
    Geräte
    Unbegrenzt
    6
    Server-Länder
    100
    59
    Anzahl an Servern
    Über 3200
    Über 5.000
    Preis
    $2.19/Mon.
    $4,99/Mon.
    Protokolle
    WireGuard, OpenVPN, IKEv2
    WireGuard (NordLynx), OpenVPN, IKEv2
    Cookie-Popup-Blocker
    check
    check
    Werbeblocker
    check
    check
    Unabhängige Prüfung
    check
    check
    10-Gigabit-Server
    check*
    check
    Rund-um-die-Uhr-Support
    check
    check
    Geld-zurück-Garantie
    30 Tage
    30 Tage

    *Nur in bestimmten Regionen verfügbar

    Surfhark vs NordVPN: Preis

    Money, money, money, must be funny in a rich man’s world.

    Der ABBA-Hit ist heutzutage aktueller als je zuvor. Wenn du mit deinem Geld aber smart umgehen anstatt es einfach so ausgeben möchtest, solltest du einen Blick auf die VPN-Preise werfen, bevor du deine Wahl des Anbieters triffst.

    Sowohl NordVPN als auch Surfshark bieten 1-Monats-, 12-Monats- sowie 24-Monats-Abos an. NordVPN bietet seinen Kunden ein etwas günstigeres Abo für $13,99/Monat im Vergleich zum $14,99/Monat-Angebot von Surfshark. 

    Surfsharks Angebot über $3,19/Monat für ein 12-Monats-Abo und $2.19/Monat für ein 24-Monats-Abo sind bei weitem günstiger als NordVPNs $5,99/Monat für 12 Monate bzw. $4,99/Monat für das 2-Jahres-Abo.

    Abo-Tarif
    Surfshark
    NordVPN
    1 Monat
    $14,99/Monat
    $13,99/Monat
    12 Monate
    $3,19/Monat
    $5,99/Monat
    24 Monate
    $2.19/Monat
    $4,99/Monat
    Geld-zurück-Garantie
    30 Tage
    30 Tage

    Zahlungsoptionen

    Die Auswahl einer passenden Zahlungsmethode wird dir bei beiden Anbietern nicht sonderlich schwerfallen. Beide akzeptieren Kreditkarten, PayPal, Sofort, Google Pay, Amazon Pay sowie Krypto-Zahlungen. NordVPN bietet seinen Kunden sogar Barzahlung an Verkaufsstandorten in 6 Ländern.

    Wichtigste Erkenntnisse:

    Sofern du nicht vorhast, dich bald vom Internet zu verabschieden, sind langfristige VPN-Abos die beste Wahl. Surfshark bietet günstigere Abos mit längerer Laufzeit, NordVPN kostet im 1-Monats-Abo etwas weniger und beide Anbieter warten mit der gleichen 30-Tage-Geld-zurück-Garantie auf, sodass du beide Lösungen völlig unverbindlich testen kannst.

    Server-Standorte

    Die Anzahl an Standorten und Servern zählen zu den Schlüsselkriterien, die für eine Entscheidung zwischen beiden Anbietern herangezogen werden sollten. 

    Surfshark: 3200+* Server in 100 Ländern.

    NordVPN: 5000 + Server in 59 Ländern.

    * Einige Surfshark VPN-Server sind virtuell und haben damit keinen physischen Standort.

    Je größer die Auswahl an Servern, desto wahrscheinlicher werden dir schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten geboten. Dies liegt daran, dass die Server nicht überlastet sind, und selbst wenn dies einmal passieren sollte, hast du meist die Möglichkeit, auf einen weniger stark ausgelasteten Server in der Nähe zu wechseln. 

    Server-Standorte können für die Verbindungsgeschwindigkeit eine ebenso große Rolle spielen wie die Anzahl verfügbarer Server. Eine größere Auswahl an Standorten bedeutet, dass du dich mit einem Server ganz in deiner Nähe verbinden kannst. Je geringer die Distanz zwischen dir und dem Server, desto schneller deine Verbindung.

    Wenn es um den Vergleich Surfshark vs NordVPN geht, hängt der Rundensieg stark von deinen persönlichen Bedürfnissen ab. NordVPN verfügt über eine größere Server-Anzahl; Server-Überlastung stellt dennoch für beide Anbieter ein gewisses Problem dar. Beide wurden zudem einem Upgrade auf 10Gbit-Server unterzogen, was sich positiv auf die Konnektivität auswirken sollte.

    Der vielleicht zentrale Punkt an dieser Stelle ist der Umstand, dass NordVPN über mehr Server und Standorte in Nordamerika und Europa verfügt, während Surfshark in Südafrika, Asien, und Afrika mit einer größeren Auswahl aufwartet. Daher solltest du dich für jenen Anbieter entscheiden, der dir in den Ländern, aus denen du dich voraussichtlich am häufigsten verbindest, die beste Option bietet.

    Wichtigste Erkenntnisse:

    Deine Wahl sollte ausschließlich darauf basieren, wer eine größere Serverauswahl an jenen Standorten bietet, über die du dich verbinden musst. NordVPN ist für Nordamerika und Europa vielleicht die bessere Option, Surfshark ist hingegen im Rest der Welt mit einer größeren Auswahl vertreten.

    Servergeschwindigkeiten

    Heutzutage lautet in der VPN-Branche folgende Devise: Geschwindigkeit. Die 24 Stunden eines Tages sind kaum noch ausreichend. Ein um 1 Minute langsamerer Download oder einige Sekunden höhere Ladezeiten für eine Seite machen bei der Entscheidung der Nutzer für oder gegen ein VPN oftmals bereits den Unterschied.

    Glücklicherweise haben wir es bei Surfshark und NordVPN mit zwei der schnellsten VPNs überhaupt zu tun. Mithilfe des Ookola Speedtest-Tools haben wir einige Tests durchgeführt, um das schnellere VPN zu ermitteln. 

    Hinweis: bevor wir uns das Ergebnis genauer ansehen, sie anzumerken, das die ermittelten Speedtest-Ergebnisse zwischen den einzelnen Nutzern variieren werden. Zu den wichtigsten Leistungsfaktoren zählen die Entfernung zwischen dir und dem Server, Servergeschwindigkeit sowie Auslastung des Servers.

    Zur Bestimmung einer Basisgeschwindigkeit haben wir zunächst einen Test ohne VPN-Verbindung durchgeführt:

    • Downloadgeschwindigkeit (MBit/s) 272,47;
    • Uploadgeschwindigkeit (MBit/s) 215,80;
    • Ping (ms) 5.

    Nachdem die Basisgeschwindikeit bestimmt war, haben wir auf einem lokalen Server sowie auf drei in Dallas, Sydney, und Tokio gehosteten internationalen Servern Tests durchgeführt. Dabei griffen wir auf das WireGuard Protokoll zurück – die schnellste Option für beide Dienste. Dieser Test hat folgende Ergebnisse geliefert:

    Geschwindigkeitstyp
    Surfshark
    NordVPN
    Downloadgeschwindigkeit lokaler Server (MBit/s)
    238,46
    236,50
    Uploadgeschwindigkeit lokaler Server (MBit/s)
    190,08
    179,71
    Ping lokaler Server (ms)
    44
    10
    Durchschnittliche Downloadgeschwindigkeit internationaler Server (MBit/s)
    181,09
    189,06
    Durchschnittliche Uploadgeschwindigkeit internationaler Server (MBit/s)
    60,5
    59,92
    Durchschnittliche Ping-Geschwindigkeit internationaler Server (ms)
    237
    237

    Noch einmal, die Ergebnisse sind wahnsinnig eng. Der Unterschied ist derart marginal, dass er kaum erkennbar ist, und die Geschwindigkeiten beider Anbieter können von Tag zu Tag etwas variieren.

    Das einzig wesentliche Fazit ist die Tatsache, dass NordVPN eine niedrigere Ping-Geschwindigkeit bei seinen lokalen Servern aufwies. Dies kann auf die geringere Entfernung des lokalen NordVPN-Servers im Vergleich zum Surfshark-Server zurückzuführen sein, ist allerdings etwas, was es zu beachten gilt. Die durchschnittliche Ping-Geschwindigkeit internationaler Server war für beide Anbieter identisch.

    Wichtigste Erkenntnisse:

    Der Geschwindigkeitsunterschied zwischen NordVPN und Surfshark isthauchdünn. Sowohl Download- als auch Uploadgeschwindigkeiten waren bei lokalen sowie internationalen Servern nahezu identisch, genau wie der Ping-Durchschnitt bei internationalen Servern. Selbstverständlich eigenen sich beide Lösungen hervorragend für jene Nutzer, die Wert auf Geschwindigkeit legen.

    Streaming-Performance

    Wir alle hassen Puffern. Das ist Fakt. Und das Ganze wird gerade dann unerträglich, wenn sich der Film seinem Höhepunkt nähert. Die Wahl eines VPNs mit schnellen Server-Geschwindigkeiten ist eine totsichere Möglichkeit, Puffer-Problemen ein Schnippchen zu schlagen. Zum Glück sind wir bereits zum Ergebnis gekommen, dass sowohl Surfshark als auch NordVPN über einige der schnellsten Server auf dem Markt verfügen.

    Deine Verbindungsgeschwindigkeit wird sich aller Wahrscheinlichkeit nach von unserer unterscheiden. Glücklicherweise gibt Netflix Empfehlungen zur Internetverbindungsgeschwindigkeit, um die bereitgestellten Inhalte reibungslos zu streamen. So kannst du deine eigenen Speedtests durchführen und die erhaltenen Ergebnisse mit den empfohlenen Werten abgleichen.

    Empfohlene Geschwindigkeit (MBit/s)
    High Definition (HD) – 720p
    3 Mbit/s
    Full-HD (FHD) – 1080p
    5 Mbit/s
    4K/Ultra-HD (UHD)
    15 Mbit/s

    Für die Wahl eines VPNs zum Streamen gilt es noch einen weiteren Aspekt zu berücksichtigen. Es muss abgeklärt werden, ob das gewünschte VPN mit dem bevorzugten Streaming-Dienst kompatibel ist. Sowohl NordVPN als auch Surfshark unterstützten das Streamen über die meisten gängigen Streaming-Plattformen.

    Surfshark
    NordVPN
    Netflix
    check
    check
    Hulu
    check
    check
    Amazon Prime Video
    check
    check
    Disney+
    check
    check
    BBC iPlayer
    check
    check
    HBO Max
    check
    check
    YouTube
    check
    check

    Wichtigste Erkenntnisse:

    Beide Anbieter glänzen mit schnellen Servergeschwindigkeiten und unterstützen sämtliche gängigen Plattformen. Damit sind beide prädestiniert für das Streamen von Online-Inhalten.

    Disclaimer: Bitte beachte, dass die Nutzung von Surfshark-Diensten zu illegalen Zwecken strengstens untersagt ist und gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt. Stelle sicher, dass jede Nutzung von Surfshark-Diensten für deine individuellen Aktivitäten allen relevanten Gesetzen und Vorschriften entspricht, einschließlich derjenigen anderer Dienstleister und Websites, auf die du mit Surfshark zugreifst.

    VPN-Protokolle

    Es kommt wenig überraschend, dass sich ein weiteres Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen NordVPN und Surfshark im Bereich VPN-Protokolle abzeichnet. Beide Anbieter nutzen dieselben Protokolle mit einigen wenigen Unterschieden.

    Protokoll
    Surfshark
    NordVPN
    OpenVPN
    check
    check
    IKEv2
    check
    check
    WireGuard
    check
    check(NordLynx)

    Der einzige echte Unterschied zwischen beiden ist die Verwendung von NordLynx durch NordVPN, eines Protokolls, das auf Wireguard abgestimmt wurde. NordVPN gibt an, dass deine VPN-Verbindung dank dieses Protokolls noch sicherer wird.

    Was Geschwindigkeit betrifft, ist Wireguard das schnellste Protokoll für beide Anbieter. IKEv2 wird für seine Geschwindigkeit sowie die Möglichkeit, Netzwerke je nach Bedarf zu wechseln, ebenfalls hoch geschätzt. OpenVPN ist hingegen etwas sperriger und langsamer als die beiden erstgenannten Protokolle. Dennoch wird es für seine Sicherheit und Stabilität geschätzt und besticht durch die Tatsache, dass es als einziges Protokoll von zahlreichen Routern systemintern unterstützt wird.

    Wichtigste Erkenntnisse:

    Beide Anbieter verfügen über die derzeit besten Protokolle auf dem Markt. Die von NordLynx bereitgestellten zusätzlichen Funktionen sind das Einzige, was NordVPN von Surfshark unterscheidet.

    Kundensupport

    Man hofft stets, mit dem gewählten Abo die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Wenn doch mal etwas schiefgeht, braucht es einen vernünftigen Kundensupport hinter dem Produkt, um dich zu unterstützten. Sowohl NordVPN als auch Surfshark bieten Live-Chat und E-Mail-Support, eine umfassende Wissensdatenbank, sowie YouTube-Kanäle mit einer Vielzahl wertvoller Informationen

    Kundenservice
    Surfshark
    NordVPN
    Live-Chat
    check
    check
    Ticket-Support
    check
    check
    E-Mail-Support
    check
    check
    Telefon-Support
    check
    check
    Durchsuchbare Wissensdatenbank
    check
    check
    Videoanleitungen

    Natürlich haben wir zur Überprüfung der Funktionalität einige Tests durchgeführt. In beiden Fällen waren Kundensupport-Mitarbeiter zur Beantwortung von Live-Chat-Anfragen schnell zur Stelle und schienen kompetent zu sein. 

    In Fällen, in denen das Problem nicht sofort gelöst werden konnte, wurde ein Ticket eröffnet, um es schnellstmöglich zu beheben. Der E-Mail-Support ließ mit Lösungen ebenfalls nicht lange auf sich warten.

    Was, wenn du keine Lust auf Gespräche mit einem Kundensupport-Mitarbeiter hast? Surfshark und NordVPN verfügen in ihren durchsuchbaren Wissensdatenbanken, über eine umfassende Quelle an Informationen sowie Informationsvideos, die zur Problembehebung beitragen können.

    Wichtigste Erkenntnisse:

    In puncto Kundensupport stehen sich beide VPN-Lösungen in nichts nach. Die Support-Teams waren bestens geschult und antworteten schnell, außerdem wurden den Nutzern in Form von Wissensdatenbanken sowie YouTube-Leitfäden umfassende Informationsquellen bereitgestellt.

    Audits

    In bestimmten Zeiten hätte es für ein VPN-Unternehmen genügt einfach zu sagen, dass die angebotenen Dienste sicher sind. Heutzutage lassen einige Unternehmen unabhängige Sicherheits-Audits über sich ergehen, um zu beweisen, dass sie dein Vertrauen Wert sind. 

    Freilich müssen solche Audits von seriösen Unternehmen durchgeführt werden. Cure53, PricewaterhouseCoopers (PWC) und Unternehmen der Big Four zählen zu den seriösesten Auditoren in der Branche.

    Surfshark-Audits

    Um zu zeigen, wie erst ihnen das Thema Sicherheit ist, hat sich Surfshark in 2018 einem Audit seiner Browser-Erweiterungen durch Cure53 unterzogen . Ein in 2021 durchgeführtes Audit der gesamten Infrastruktur wurde ebenfalls in Zusammenarbeit mit Cure53 veranlasst.

    Was fehlte, war allein der definitive Nachweis der implementierten No-Logs-Richtlinie. Dieser folgte Ende 2022 mit einem Assurance-Bericht von Deloitte, einem der vier großen Player.

    Keines dieser Audits deckte irgendwelche ernsthaften Probleme auf, und dort wo kleinere Probleme identifiziert wurden, konnten diese rasch behoben werden.

    NordVPN-Audits

    NordVPN hat bereits drei separate Audits seiner No-Logs-Richtlinie durchlaufen. PricewaterhouseCoopers führte die ersten zwei in 2018 bzw. 2020 durch, während Deloitte den jüngsten No-Logs-Assurance-Bericht Ende 2022 verantwortete. 

    Darüber hinaus durchlief das Unternehmen ein umfangreiches Sicherheits-Audit seiner NordVPN-Apps durch VerSprite im Jahr 2019. Genau wie bei Surfshark, konnten auch die NordVPN-Audits keinerlei schwerwiegende Sicherheitslücken aufdecken. Etwaige Bedrohungen wurden rasch beseitigt.

    Wichtigste Erkenntnisse:

    Sowohl NordVPN als auch Surfshark ließen ihren Worten Taten folgen. Sie haben sich Audits durch einige der größten Namen in der Branche unterzogen, um ihren Status als führende VPN-Anbieter weiter zu untermauern.

    Datenschutz

    Der Schutz deiner Privatsphäre zählt zu den wichtigsten Gründen für die Nutzung eines VPNs. Glücklicherweise haben beide hier heute verglichenen VPN-Anbieter deine Privatsphäre zur Chefsache erklärt. Dies unterstreichen Sie mit ihren No-Logs-Richtlinien sowie dem Standort ihrer Hauptstandorte.

    No-Logs-Versprechen

    Wenn ein VPN-Anbieter von einer No-Logs-Richtlinie spricht, bedeutet dies, dass weder dein Standort getrackt oder deine Daten weiterverkauft noch irgendwelche Daten gesammelt werden, die für die Dienstleistungserbringung nicht unbedingt erforderlich sind. Trotzdem werden einige deiner Daten vom Anbieter gesammelt. Dazu zählen ggf. deine Zahlungsinformationen, dein Benutzername oder deine E-Mail-Adresse.

    Sowohl Surfshark als auch NordVPN haben sich ihre No-Logs-Erklärungen kürzlich von Deloitte bestätigen lassen. NordVPN blickt ebenfalls auf zwei zurückliegende No-Logs-Audits zurück. Du kannst dir daher sicher sein, dass deine Privatsphäre in beiden Fällen in sehr guten Händen ist.

    RAM-only-Server

    Die Existenz einer No-Logs-Richtlinie ist unter VPN-Anbietern heutzutage sehr verbreitet. Surfshark und NordVPN gingen beim Thema Sicherheit jedoch noch einen Schritt weiter, indem auf RAM-only-Server umgestellt wurde. 

    Dies bedeutet, dass keine Daten mehr auf physischen Laufwerken gespeichert werden. Sind sie nicht da, können sie bei einem Einbruch auch nicht entwendet werden. Sämtliche existierenden Daten werden im Zuge einer Server bzw. eines Neustarts gelöscht, wodurch höchstmögliche Sicherheit gewährleistet wird.

    Hauptsitz-Standorte

    Bei Auswahl eines VPNs sollte darauf geachtet werden, dass sich der Hauptsitz des Unternehmens in einem Land ohne Datenspeicherungsgesetze befindet. NordVPN ist in Panama ansässig, während Surfshark seinen Hauptsitz in den Niederlanden hat. Beide Länder ermöglichen dem VPN-Anbieter umfassenden Schutz deiner Daten und Privatsphäre.

    Wichtigste Erkenntnisse:

    Beide Anbieter haben sich einer Überprüfung ihrer No-Logs-Erklärung unterzogen. Beide Hauptsitze befinden sich an idealen Standorten und beide greifen auf RAM-only-Server zurück. Der Schutz deiner Privatsphäre wird bestmöglich sichergestellt, ob mit Surfshark oder NordVPN.

    Sicherheit und Verschlüsselung

    Surfshark
    NordVPN
    VPN-Protokolle
    WireGuard, OpenVPN, IkeV2
    WireGuard (NordLynx), OpenVPN, IkeV2
    Datenverschlüsselung
    AES-256
    Maskierungstechnologie
    NoBorders-Verschleierung
    Verschleierte Server
    App-Sicherheit
    Kill Switch
    DNS-Status
    Privates DNS
    Privates DNS

    Verschlüsselung

    AES (Advanced Encryption Standard)-256-Verschlüsselung kommt bei beiden Anbietern zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um einen branchenführenden Verschlüsselungsalgorithmus, der kaum zu knacken ist.

    Kill Switch

    Sowohl NordVPN als auch Surfshark bieten mit der Kill Switch-Funktion eine zusätzliche Sicherheitsebene auf allen Plattformen. Mithilfe dieses Tools wird deine Internetverbindung gekappt, sobald deine VPN-Verbindung abfällt. 

    Mag unpraktisch klingen, bietet jedoch die einzige Möglichkeit, den Schutz deiner Daten sowie deiner Privatsphäre ausnahmslos zu gewährleisten. 

    Maskierungstechnologie

    Mitunter musst du die Verwendung eines VPNs vor anderen verbergen. Und beide VPN-Dienste bieten dir hierzu Gelegenheit, dank verschleierten Servern.

    Warum solltest du die Verwendung eines VPNs verbergen wollen? Zunächst einmal ist die Nutzung eines VPNs in manchen Ländern illegal. Zudem wird die Nutzung des Internets in einigen Ländern überaus restriktiv gehandhabt und es wird mitunter auf harte Zensurmaßnahmen zurückgegriffen.

    Mittels verschleierten Servern lassen sich diese Beschränkungen umgehen und das Internet kann uneingeschränkt genutzt werden. Selbst, wenn in deinem Land keinerlei Internetbeschränkungen herrschen, können verschleierte Server dabei helfen, deine Online-Aktivitäten vor dem Anbieter geheimzuhalten.

    Wichtigste Erkenntnisse:

    Surfshark und NordVPN teilen dieselben Sicherheits- und Verschlüsselungsfunktionen. Dies ist wenig verwunderlich, schließlich genießen Sicherheit und Privatsphäre bei beiden oberste Priorität. So kannst du dir bei beiden Anbietern branchenführenden Verschlüsselungsprotokollen sowie interessanten Zusatzfunktionen sicher sein.

    Surfshark vs NordVPN: zusätzliche Funktionen

    Funktion
    Surfshark
    NordVPN
    Werbeblocker
    check
    check
    Cookie-Popup-Blocker
    check
    check
    Split-Tunneling
    check
    check
    Browser-Erweiterungen
    check
    check
    Smart-DNS
    check
    check
    Double VPN
    check
    check
    GPS-Spoofing
    check
    uncheck
    Dedizierte IP-Adresse*
    check
    check
    Alternative ID*
    check
    uncheck
    eSIM*
    uncheck
    Noch offen

    *Nicht Teil des Basisabos

    Werbeblocker

    Surfsharks CleanWeb und NordVPNs Threat Protection warten beide mit einer Werbeblocker-Funktion auf. Darüber hinaus blockieren sie gefährliche Websites sowie Phishing-Versuche.

    Bedenke, dass es sich bei keinem hiervon um ein Antivirus-Programm handelt. So werden nicht alle Phishing-Versuche, böswillige Websites oder Werbung unterbunden. Nimm dich also vor verdächtigen Links wann immer möglich in Acht. 

    Split-Tunneling

    Wenn ein VPN aktiviert ist, werden meist sämtliche Daten über einen sicheren Tunnel geleitet (verschlüsselt). Split-Tunneling wird dann verwendet, wenn einige deiner Daten vom VPN verschont bleiben sollen. Die VPNs beider Anbieter bieten dieses Feature im Rahmen Ihrer Dienste an.

    Ein Split-Tunnel dient dem Schutz sensibler Daten, dem Zugriff auf WLAN-fähige Geräte, der Nutzung zweier verschiedener IP-Adressen gleichzeitig und dem Ausschluss datenintensiver Apps, die sich negativ auf deine VPN-Verbindung auswirken. 

    Smart-DNS

    Leider werden VPNs von zahlreichen Smart-TVs und Spielekonsolen noch immer nicht unterstützt. Du kannst über diese Geräte dank des smart DNS (Domain Name System)-Features jedoch auf Inhalte zugreifen.

    Die Smart DNS-Funktion wird von beiden Unternehmen angeboten. Die Einrichtung nimmt etwas Zeit in Anspruch, ausführliche Anleitungen unterstützen dich jedoch dabei.

    Disclaimer: Bitte beachte, dass die Nutzung von Surfshark-Diensten zu illegalen Zwecken strengstens untersagt ist und gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt. Stelle sicher, dass jede Nutzung von Surfshark-Diensten für deine individuellen Aktivitäten allen relevanten Gesetzen und Vorschriften entspricht, einschließlich derjenigen anderer Dienstleister und Websites, auf die du mit Surfshark zugreifst.

    Double VPN

    Double VPN ist genau das, wonach es sich anhört. Es bietet dir zusätzliche Sicherheit, indem dein Datenverkehr über zwei VPN-Server geroutet wird. Surfshark nennt dies MultiHop, die Funktion ist jedoch die gleiche wie bei NordVPNs Double VPN. 

    Es sei darauf hingewiesen, dass es bei Verwendung von Double VPN zu einer Verlangsamung deiner Verbindung kommen kann. Daher solltest du dieses Feature nur dann nutzen, wenn du zusätzliche Sicherheit benötigst und nicht für gewöhnliche Browsing- oder Streaming-Aktivitäten.

    GPS-Spoofing

    Die regelmäßige Nutzung eines VPNs verbirgt deine IP-Adresse, jedoch wird dein Standort über die GPS-Funktion noch immer angezeigt. Surfshark bietet eine GPS-Aufhebungsfunktion in seiner Android-App, mithilfe derer du deinen Standort geheim halten kannst. NordVPN bietet keine GPS-Spoofing-Optionen.

    Dedizierte IP-Adresse

    Eine dedizierte IP-Adresse ist eine IP-Adresse, die nur dir gehört und auch bei Nutzung eines VPNs gleich bleibt. NordVPN bietet seinen Kunden in 8 Ländern weltweit eine dedizierte IP-Adresse; hierbei handelt es sich jedoch um einen Bezahldienst, ohne kostenlose statische IP-Adress-Alternative.

    Surfshark wartet mit statischen IP-Adressen in insgesamt 6 Ländern im Basis-Abo auf, die keine Zusatzkäufe erfordern. Stand vom April 2023 bietet Surfshark außerdem eine kostenpflichtige dedizierte IP-Adressen-Funktion mit fünf Standorten in drei Ländern.

    Wenn du also lediglich eine sich während der VPN-Nutzung nicht ändernde, statische IP-Adresse benötigst, hat Surfshark für die dich passende Lösung ganz ohne Zusatzkosten. Sowohl Surfshark als auch NordVPN bieten dedizierte IP-Adressen als kostenpflichtige Zusatzfunktion.

    Alternative ID

    Alternative ID ist eine Surfshark-exklusive Funktion, mit der du eine neue Online-Identität erschaffen und eine E-Mail-Adresse einrichten kannst, um anonym zu bleiben. Nützlich, wenn du deine echten Zugangsdaten bei Registrierung für einen Dienst nicht preisgeben möchtest.

    eSIM

    Wie in Nords Artikel über eSIM beschrieben, wird Saily Nutzer bei der Identifizierung preisgünstiger Datenpakete aus einer Hand unterstützen. Nutzer werden aus hunderten an Ländern und dutzenden Abos wählen und sich die passenden Angebote sichern können.

    Wie von Vykintas Maknickas, Leiter Produktstrategie bei Nord Security, angegeben, sorgt Saily dafür, dass du für den Zugriff aufs Internet keine öffentlichen WLAN-Netze nutzen musst, denen du nicht vertraust. 

    NordVPN hat das Einführungsdatum von Saily, der neuen eSIM bislang noch nicht bekanntgegeben.

    Wichtigste Erkenntnisse:

    Sowohl NordVPN als auch Surfshark bestechen durch zahlreiche nützliche Funktionen. Während sich viele überschneiden, werden einige andere nur von einem der Anbieter angeboten. Somit bist du selbst der einzige Gewinner hier, indem du aus VPN-Funktionen wählen kannst, die deinen persönlichen Bedürfnissen am ehesten entsprechen.

    Reddit-Bewertungen: Surfshark vs NordVPN 

    Wir haben Reddit, das Mekka für Produktbewertungen, förmlich belagert, um zum Thema Surfshark vs NordVPN Stellung zu beziehen. Den Kern dieser Bewertung haben wir hier in fünf Punkten zusammengefasst:

    1. Redditors erachten NordVPN und Surfshark als erstklassige VPN-Optionen mit starker Verschlüsselung, hohen Geschwindigkeiten und fundierter No-Logs-Richtlinie.
    2. NordVPN ist für sein riesiges, 5.738 Server in 60 Ländern umfassendes Servernetzwerk bekannt, während Surfshark mit seinen über 3.200 Servern in 100 Ländern eine würdige Konkurrenz darstellt.
    3. Einige Reddit-Nutzer bemängeln NordVPNs gelegentliche Verbindungsprobleme sowie die vergleichsweise hohen Preise, die jedoch durch das breite Servernertzwerk sowie die starke Verschlüsselung, darunter das NordLynx-Protokoll, wieder wettgemacht werden.
    4. Redditors merkt an, dass Surfshark erschwinglicher ist, unbegrenzte gleichzeitige Verbindungen bietet und über Sicherheitsfunktionen wie Dynamic MultiHop (doppeltes VPN mit zusätzlichen Schritten), CleanWeb und Split-Tunneling verfügt.
    5. NordVPN wird für jene Nutzer empfohlen, die ein großes Servernetzwerk und hervorragende Geschwindigkeiten bevorzugen, während Surfshark sich an Nutzer richtet, die Wert auf günstige Preise und unbegrenzte gleichzeitige Verbindungen legen.

    Ein Redditor namens pitifulPear998 merkt an:

    Aber wenn ich mich entscheiden müsste, hätte Surfshark mit seiner verspielten Optik und der einfachen Navigation einen leichten Vorteil. NordVPN, du bist schnittig, aber manchmal will ein Mädchen einfach ein bisschen Charme, weißt du?

    Es gibt so viele Meinungen, wie es Menschen gibt, also schau dir die Threads und Bewertungen von Reddit selbst an:

    Surfhark VPN vs NordVPN: Zusammenfassung

    Kategorie
    Vermerke
    Server-Standorte
    Surfshark hat Server über mehr Länder verteilt, NordVPN verfügt hingegen insgesamt über eine größere Server-Anzahl. Daher solltest du deine Wahl davon abhängig machen, wohin und von wo du dich verbinden möchtest.
    Servergeschwindigkeiten
    Download- sowie Uploadgeschwindigkeiten haben sich als nahezu identisch erwiesen und keiner der beiden Anbieter konnte sich in diesem Punkt wirklich profilieren.
    Streaming-Performance
    Beide Anbieter stellen schnelle VPN-Server zur Verfügung und unterstützen sämtliche gängigen Streaming-Plattformen.
    Preis
    Surfshark VPN ist für einen Preis von $2.19 pro Monat im 2-Jahres-Abo zu haben, während NordVPN mit $4,19 monatlich für 2 Jahre zu Buche schlägt.
    VPN-Protokolle
    Genau wie NordVPN macht auch Surfshark von Wireguard, IKEv2 und OpenVPN Gebrauch. NordVPN bietet eine nochmals überarbeitete Version von WireGuard, NordLynx genannt.
    Kundensupport
    Beide Anbieter glänzen mit einem erstklassigen Kundensupport sowie einer umfassenden, durchsuchbaren Wissensdatenbank.
    Audits
    Unternehmen können in noch so hohen Tönen von sich sprechen. Surfshark und NordVPN haben Ihren Behauptungen Taten folgen lassen und sich beide über die vergangenen Jahre umfassenden Audits unterzogen.
    Datenschutz
    Mit unabhängig verifizierten No-Logs-Angaben, perfekten Standorten für ein VPN und RAM-only-Servern sorgen beide VPN-Anbieter für kompromisslose Privatsphäre und bestmöglichen Datenschutz.
    Sicherheit und Verschlüsselung
    Nochmal, hier gibt es auf keiner Seite etwas zu bemängeln. NordVPN und Surfshark machen sich beide den besten Verschlüsselungsalgorithmus zu Nutze und teilen dieselben zusätzlichen Sicherheitsfunktionen. So bist du in sicheren Händen, egal für wen du dich entscheidest.
    Zusätzliche Funktionen
    Surfshark bietet GPS-Spoofing, was NordVPN nicht tut. Letzteres punktet jedoch mit einer größeren Auswahl an Standorten für dedizierte IP-Adressen. Die meisten der verglichenen Funktionen sind, wenn nicht identisch, dann zumindest doch sehr ähnlich.

    Was ist besser: Surfshark oder NordVPN? Für welche Lösung solltest du dich entscheiden?

    Wenn es darum geht, diesem Blog-Post ein Fazit zu entnehmen, ist es die Erkenntnis, dass Surfshark und NordVPN zur absoluten Crème de la Crème in der VPN-Weltzählen. 

    NordVPN verfügt über eine größere Anzahl an Servern in Nordamerika und Europa, was es zu einer etwas besseren Option für dortige Verbindungen macht. Beim Speedtest hatte es ebenfalls ein klein wenig die Nase vorn.

    Auf der anderen Seite sind mit Surfshark die Verbindungsmöglichkeiten für Nutzer in Asien, Afrika und Südamerika breiter gefächert. Zudem erhält der Kunde mit Surfshark eine unbegrenzte Anzahl simultaner Verbindungen bei gleichzeitig geringeren Kosten, wodurch es sich für jene Nutzer besonders eignet, die viele verschiedene Geräte nutzen und dabei ein paar Euro sparen möchten.

    Egal für welches du dich letztendlich entscheidest, du bist bei beiden in besten Händen. Sowohl Surfshark als auch NordVPN hosten einige der schnellsten Server in der gesamten Branche und greifen dabei auf die absolut besten Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen zurück.

    Weitere Surfshark-Vergleiche und Bewertungen

    Weiterführende Informationen zur Entscheidungsfindung erforderlich? Wirf einen Blick in unseren umfassenden Surfshark-Bericht, um mehr über unser gesamtes Angebot zu erfahren. Solltest du noch unsicher sein, ziehe unsere VPN-Vergleiche zu Rate und erfahre, wie sich Surfshark gegenüber der Konkurrenz schlägt.

    Browse komplett privat im Internet
    Während du von Top-Geschwindigkeiten profitierst
    Surfshark

    Häufig gestellte Fragen

    Funktioniert Surfshark auch mit Netflix?

    Ja! Surfshark funktioniert mit Netflix und dank der ultraschnellen Geschwindigkeiten kannst du deine Lieblingsinhalte sicher und ganz ohne Puffern genießen.

    Steht Surfshark im Besitz von NordVPN?

    Nein, trotz des im Februar angekündigten Zusammenschlusses mit Nord Security agiert es weiterhin als eigenständiges Unternehmen. Sowohl NordVPN als auch Surfshark haben bezüglich Branding, Infrastruktur, Belegschaft, Management sowie Produktentwicklung Wert auf Autonomie gelegt.

    Ist Surfshark dem Dienst von NordVPN überlegen?

    Das lässt sich so direkt nicht beantworten, denn beide Dienste bieten ein gleich hohes Niveau. Gleichwohl kann sich Surfshark im Vergleich zu NordVPN bei Verbindungen nach oder von Asien oder Afrika bzw. bei der Suche nach einer unbegrenzten Anzahl simultaner Verbindungen als bessere Option erweisen.