Sprache wechseln
Deutsch English Español Français Italiano Nederlands Polski Português Suomi Türkçe Русский Українська 한국어 简体中文 繁體中文 日本語
Abbrechen
Empfohlen von:

VPN für Gaming – schnell und ohne Lag für ein maximales Spielerlebnis

  • Spiele ungestört und sicher
  • Verbirg deine IP-Adresse in Discord oder anderen Chat-Programmen
  • Schütze dich vor DDoS-Angriffen
VPN für Gaming – schnell und ohne Lag für ein maximales Spielerlebnis

Warum ein VPN für Gaming?

Genieße hohe Geschwindigkeiten

Stellst du dir manchmal die Frage „Wie bekomme ich bessere Latenzzeiten in Fortnite?“ Eine Möglichkeit hierfür ist, den Internetanbieter (ISP) daran zu hindern, deine Daten zu drosseln. Dabei werden deine Daten analysiert und die zur Verfügung gestellte Bandbreite bei hoher Auslastung, wie beim Online-Gaming von Multiplayer-Games, begrenzt. Beuge solcher Drosselung mithilfe von Surfshark vor und komme beim Spielen in den Genuss optimaler Geschwindigkeiten!

Sichere dir frühen Zugriff auf Spiele durch Wechsel der Zeitzone

Du kannst mit einem VPN-Server in eine Zeitzone mit der schnellsten Vorabladung (oder Veröffentlichung) wechseln und dir diesen Streaming-Vorteil von einem Tag sichern!

Hol dir einen Schutz vor Distributed-Denial-of-Service-Angriffen

Du möchtest unter keinen Umständen ein Spiel verlieren, weil deine Internetverbindung absichtlich unterbrochen wurde, stimmt‘s? Um einen solchen DDoS-Angriff („Distributed-Denial-of-Service-Angriff“) durchzuführen, muss ein Cheater deine IP-Adresse (Internet-Protokoll) in Erfahrung bringen. Wenn jedoch eine Verbindung über ein VPN hergestellt wird, ist lediglich die IP-Adresse des VPN-Servers sichtbar. Sollen sie sich daran ruhig austoben – wir sind darauf vorbereitet.

Surfshark unterstützt keinerlei VPN-Nutzung, die potenziell gegen die Nutzungsbedingungen anderer Streaming-Anbieter verstößt.

Das Surfshark VPN als Gaming-VPN einrichten

SCHRITT 1

Wähle ein Abo, das deinen Bedürfnissen entspricht.

SCHRITT 2

Lade die App herunter, die mit deinem Gerät kompatibel ist.

SCHRITT 3

Einloggen & Gamen!

Warum man ein VPN für Gaming auch beim Spielen auf mobilen Geräten nutzen sollte

Auch auf mobilen Geräten, so wie zum Beispiel bei einem Gaming-Laptop, kann ein VPN sehr vorteilhaft sein. Mit dem Einsatz eines VPN können die Spieler durch die Verschlüsselung der Internetverbindung ihre IP-Adresse verbergen und anonym online zocken. Außerdem werden DDoS-Angriffe vermieden. Gerade bei Online-Spielen erweist ein VPN einen guten Job. So wird auch der Ping verbessert und das Spiel verläuft flüssig.

Die Vorteile eines VPNs für Gaming

Ein VPN für Gaming hat viele Vorteile, wir haben ein paar für dich zusammengefasst:

Zusätzlicher Datenschutz

Zusätzlicher Datenschutz

Das VPN von Surfshark verfolgt eine strikte No-Logs-Richtlinie. Das heißt, dass wir den Datenverkehr, der über unsere Server läuft, nicht erfassen. Außerdem wird mit einem VPN beim Gaming deine Sicherheit und Anonymität grundsätzlich bewahrt.

Split-Tunneling

Split-Tunneling

Auch im Gaming-Bereich hast du mit einem VPN stets die Kontrolle, welche Inhalte du schützen möchtest. Nur du entscheidest, wofür das VPN aktivieren möchtest und wofür nicht.

Spielen vor dem Veröffentlichungsdatum

Spielen vor dem Veröffentlichungsdatum

Teils erhalten Gamer, die ein VPN verwenden einen Early Access auf Spiele und DLC. Dies gilt jedoch nur für die Spiele, die in ihrer Region noch nicht verfügbar sind.

VPN für Warzone und Co.

VPN für Warzone und Co.

Egal, ob Warzone, Call of Duty oder ein anderes Spiel. Mit dem Einsatz eines VPNs kannst du entspannt und ungestört deine Lieblingsspiele zocken. Nicht selten ist es der Fall, dass andere Mitspieler die Gaming-Welt sehr ernst nehmen und bei kleinen Fehlern unangemessen reagieren. Mit einem VPN spielst du komplett anonym. Zahlreiche Spieler beklagen sich bei CoD und Co. außerdem über Angriffe auf überlastete Server. Durch ein VPN bist du geschützt.

Das beste No-Lag VPN

Das beste No-Lag VPN

Durch unser VPN wird dein gesamter Datenverkehr gefiltert und verschlüsselt. Unter einem No-Lag VPN versteht man ein privates Netzwerk, mit dem man sich mit der Spielkonsole, dem Laptop oder dem PC verbinden kann. Die eingehenden Daten werden in weiterer Folge von einem privaten Netzwerk gefiltert.

Ein einziges VPN für alle deine Konsolen und Geräte

Die Auswahl an Gaming-Plattformen ist riesig – und wir haben für dich stets genau das Richtige. Lade unsere bedienerfreundlichen Apps herunter oder richte Smart DNS ein, um Geräte ohne App-Unterstützung nutzen zu können und wieder in die Gaming-Welt einzutauchen.

Vergiss nicht: Mit einem einzigen Konto kannst du eine unbegrenzte Anzahl simultaner Verbindungen aufbauen – schütze all deine Geräte!

VPN for Xbox

VPN für Xbox

Für Xbox One, Series S und Series X verfügbar

VPN for PlayStation

VPN für PlayStation

Für PS4 und PS5 verfügbar

Häufig gestellte Fragen

Kann man mit einem VPN zocken?

Mit einem VPN kann man sicher und geschützt mit zocken. Das Gaming-VPN sorgt für eine schnelle Verbindung und schützt deine Anonymität.

Wo ist das VPN illegal?

Die Nutzung eines VPNs ist in Weißrussland, Irak, Nordkorea, im Oman und in Turkmenistan verboten und illegal. In China, Russland, Uganda, Iran, der Türkei und in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist die Nutzung eines VPNs teilweise stark eingeschränkt. Mehr darüber kannst du in diesem Artikel erfahren: Ist das VPN legal? 

Wann ist das VPN sinnvoll?

Generell ist das VPN dann sinnvoll, wenn du viel Wert auf deine Privatsphäre im Netz legst. Wie oben beschrieben, bringt die VPN-Nutzung aber noch weitere Vorteile zum Beispiel eine höhere Geschwindigkeit und einen umfassenden Schutz vor Angriffen.

Welches VPN sollte man als Streamer nutzen?

Es gibt zahlreiche VPNs für Streaming. Für welches du dich entscheidest, ist natürlich dir selbst überlassen. Unser VPN von Surfshark jedoch bietet alles, was das Streamer-Herz begehrt und das zu einem unschlagbaren Preis. Zudem sind wir sehr auf dein Vergnügen und natürlich deine Sicherheit bedacht.

Beeinflusst ein VPN das Spielvergnügen?

Nein, ein VPN hat keinerlei Auswirkungen auf das Spielerlebnis. Sorge lediglich dafür, dass du nicht mit einem zu weit entfernten Server verbunden bist! Dies kannst du auf zwei verschiedene Weisen sicherstellen:

  1. Verwende die auf deinen Apps verfügbare Schnellverbindung-Funktion. Diese wählt automatisch den nächstgelegenen Server mit der geringsten Auslastung aus. So erhältst du optimale Geschwindigkeiten.
  2. Nutze Smart DNS für Geräte ohne VPN-Unterstützung: Beispielsweise für Apple TV, Xbox und PlayStation. Smart DNS bietet jedoch nicht dieselbe Sicherheit und Privatsphäre wie ein VPN. Möchtest du allerdings lediglich deinen Standort wechseln und gleichzeitig höchste Verbindungsgeschwindigkeiten sicherstellen, ist dies eine tolle Option!

Falls du dich um die Auswirkungen des VPN auf die System-Performance sorgst, ist dies völlig unbegründet. Ein VPN verwendet zur Ausführung seiner Funktionen lediglich einen zu vernachlässigenden Bruchteil an Rechenleistung. Erfahre mehr über die  Streaming-Geschwindigkeit von Surfshark.

Hilft ein VPN bei Problemen mit der Latenzzeit?

Unter einigen spezifischen Umständen kann ein VPN die Latenzzeit verringern. Sprich, wenn dein Internetanbieter eine Bandbreitendrosselung vornimmt, sorgt ein VPN für höhere Geschwindigkeiten beim Gaming

Warum? Weil dein Provider den von dir generierten Traffic überprüft, um festzustellen, ob du gerade spielst und deine Verbindung daraufhin entsprechend drosselt. Dein Datenverkehr wird vom VPN verschlüsselt und damit für den Provider unlesbar gemacht. Und sollte er nicht wissen, dass du spielst, kann er die Verbindung auch nicht drosseln!

In manchen anderen Fällen verursacht ein VPN ggf. Verzögerungen. Eine VPN-Verbindung leitet deine Daten über einen VPN-Server, was der Verbindung zwischen deinem Gerät und dem Spiele-Server einen weiteren Knotenpunkt hinzufügt. Und je mehr Punkte zwischengeschaltet werden, desto größer sind die Verzögerung. Natürlich ist diese kaum bemerkbar, wenn du dich mit dem nächstgelegenen Server verbindest.

Verwenden Profispieler ein VPN?

Einige Profis greifen tatsächlich auf ein Gaming-VPN zurück. Dies kann unterschiedliche Gründe haben: Vermeidung von auf Bandbreitendrosselung zurückzuführende hohe Latenzzeiten; Bekämpfung von DDoS-Angriffen sowie möglichen SWATing-Versuchen. Nicht alle Szenarien treffen jeweils zu, VPNs sind jedoch in der Gaming-Community durchaus von Nutzen.

Jetzt ein VPN für Gaming ohne Risiko testen

Die Garantie gilt sogar für 30 Tage!

Help center

Schütze dein digitales Leben

Spare noch heute 81%

Hol dir Surfshark VPN

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren